Borussia Dortmund angefressen nach Attacke von Franck Ribery

"Ganz klar Rot!" - BVB sauer wegen Ribery

Von SPOX
Montag, 15.08.2016 | 09:18 Uhr
Franck Ribery ließ sich nach einem Zweikampf mit Felix Passlack zum Ellbogenschlag hinreißen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die am hitzigsten diskutierte Szene nach dem Supercup zwischen Borussia Dortmund und Bayern München (0:2) war nicht etwa eines der beiden FCB-Tore oder die Rückkehr von Mats Hummels in den Signal Iduna Park. Nein, einmal mehr war es eine Aktion von Franck Ribery, die vor allem aufseiten der Schwarz-Gelben für Unverständnis sorgte.

Der Franzose, als Heißsporn auf dem Rasen bekannt, hatte nach einem Zweikampf mit BVB-Rechtsverteidiger Felix Passlack zum Ellenbogenschlag angesetzt und den jungen Dortmunder auch getroffen. Schiedsrichter Tobias Welz beließ es bei einer Gelben Karte und diese Entscheidung erhitzte die Gemüter.

Erlebe die Bundesliga-Highlights in Kürze auf DAZN!

Passlack meinte anschließend: "Und dann schlägt er mit dem Arm um sich. Das war ganz klar Rot." Linksverteidiger Marcel Schmelzer kommentierte: "Ein besseres Kompliment kann Felix Passlack gar nicht bekommen als wenn so ein Spieler eine Tätlichkeit gegen ihn begeht."

Dass sich Ribery im Duell mit der Borussia zu einem Aussetzer hinreißen lässt, kommt nicht zum ersten Mal vor. Bereits im Endspiel um die Champions League 2013 und im Pokalfinale vor wenigen Monaten leistete er sich zweifelhafte Aktionen - jeweils ohne Platzverweis als Konsequenz. "Es ist das dritte Mal, dass er eine Tätlichkeit gegen einen von uns begeht", so Schmelzer.

Dabei hatte es vor wenigen Tagen noch eine Schiedsrichtersitzung gegeben. Es wurde dabei erklärt, welche Regeln in dieser Saison neu sind und wie sie ausgelegt werden sollen. Auch eine Aktion wie die von Ribery wurde dabei thematisiert, echauffierte sich Schmelzer: "Wenn eine Hand ins Gesicht schlägt, ist es eine Rote Karte. Und ich verstehe nicht, warum das zum wiederholten Male nicht passiert."

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung