Kießling: "So gut ging es mir seit Januar nicht"

Von SPOX
Donnerstag, 11.08.2016 | 11:36 Uhr
Stefan Kießling hat noch massiven Nachholbedarf in Sachen Fitness
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Nach einer schier endlosen Verletzungspause gibt's für Stefan Kießling endlich wieder Licht am Ende des Tunnels. Statt dem befürchteten Karrieende bereitet sich Bayer Leverkusens Angreifer auf die neue Saison vor - drückt aber auch auf die Euphoriebremse.

"Auf dem Platz bin ich komplett schmerzfrei, komischerweise. Über den Tag fühlt man dann in den Körper rein und denkt, da kommt vielleicht etwas", erzählt Kießling im kicker. "So gut ging es mir seit dem Wintertrainingslager im Januar nicht mehr."

Zu euphorisch macht den 32-Jährigen die aktuelle Situation aber nicht: "Ich mache mir natürlich Hoffnungen, aber ich sehe es auch realistisch." Auch, weil Kießling in Sachen Fitness immensen Nachholbedarf hat. "Wenn du drei Wochen nichts machst, fehlt dir einiges. Das habe ich auch gemerkt, wenn du den letzten Ball spielen musst - da fehlt dir die Puste. Aber das kommt dann Stück für Stück. Und ich bin jetzt in einem Alter, da geht es nicht mehr unbedingt über Kondition, sondern über Cleverness", sagte er mit einem Augenzwinkern.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Wann er wieder auf dem Platz stehen wird, ist so noch unklar. "Über den Bundesligaauftakt brauchen wir nicht reden. Den habe ich abgehakt", so Kießling. "Natürlich soll es irgendwann nach der Länderspielpause geschehen. Aber ich möchte mir keinen Druck aufbauen, indem ich sage, ich will zum 2. Spieltag fit sein. Ich will einfach Tag für Tag schauen, wie es geht. Und wenn ich bereit bin für die Mannschaft, dann ist es so."

Stefan Kießling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung