Gnabry-Deal: Merte riet von Bayern ab

Von SPOX
Mittwoch, 31.08.2016 | 08:37 Uhr
Per Mertesacker spielte von 2006 bis 2011 für Werder Bremen
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Live
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Arsenals Per Mertesacker hat Serge Gnabry von einem Wechsel zum FC Bayern München abgeraten und stattdessen ein Engagement bei Werder Bremen empfohlen.

Am Dienstagmorgen hatten Medien übereinstimmend berichtet, der Olympia-Silbermedaillengewinner wechsle zum Rekordmeister und werde direkt an Werder verliehen. Dass Gnabrys Vater den Deal gegenüber den Stuttgarter Nachrichten bestätigte, zeigte, dass ein solcher Transfer auch tatsächlich im Gespräch war. Tatsächlich soll Bayerns Technischer Direktor Michael Reschke bereits Verhandlungen geführt haben.

Nachmittags gab Bremens Sportdirektor Frank Baumann jedoch auf einer Pressekonferenz bekannt, dass der FC Bayern nichts mit dem Transfer zu tun habe. Stattdessen wolle der SVW Gnabry direkt kaufen. Noch am Mittwoch soll Vollzug vermeldet werden.

Baumann erkundigte sich bei Mertesacker über Gnabry

Informationen der Bild zufolge hat Gnabrys Teamkollege bei Arsenal, Per Mertesacker, den Transfer entscheidend beeinflusst. Der Weltmeister von 2014 spielte von 2006 bis 2011 selbst bei Werder, war noch drei Jahre lang Teamkollege des heutigen Sportdirektors Frank Baumann.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Nun soll Mertesacker Gnabry beeinflusst haben, sich nicht für den FC Bayern zu entscheiden, sondern sich fest an Werder zu binden.

Auch als Ratgeber für die Bremer fungierte der Ex-Nationalspieler. "Wir haben uns bei Mertesacker informiert. Er war voll des Lobes", bestätigte Baumann. Die Wortwahl ließ einen nahezu perfekten Deal vermuten: "Wir rechnen damit, dass er am 7. September hier einsteigt."

Serge Gnabry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung