RB-Neuzugang Naby Keita vor seiner ersten Bundesliga-Saison

Keita: "Freue mich auf Aubameyang"

Von SPOX
Donnerstag, 04.08.2016 | 10:02 Uhr
Leipzig-Neuzugang Naby Keita (M.) bestritt insgesamt 81 Spiele für Red Bull Salzburg
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

RB Leipzig wird am 28. August sein Projekt Bundesliga starten, wenn es am 1. Spieltag gegen die TSG Hoffenheim geht. Mit dabei sein wird in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim aller Voraussicht nach auch RB-Neuzugang Naby Keita - der nun einige Eigenheiten verriet.

"Vorm Spiel bete ich dafür, dass wir alle verletzungsfrei bleiben und gewinnen", verriet der ehemalige Salzburger gegenüber der Bild und freut sich auf die bevorstehende Hinrunde: "Das wird ein Sprung ins kalte Wasser! Die Bundesliga ist viel stärker als die österreichische 1. Liga, hier habe ich viel weniger Zeit auf dem Platz. Ich muss noch mehr an mir arbeiten und besser werden, um mit dem Team eine gute Rolle zu spielen."

Der 21-jährige Nationalspieler aus Guinea erwartet auch aufregende Duelle gegen Gabun-Star Pierre-Emerick Aubameyang: "Er ist Afrikas bester Fußballer. Ich freue mich, gegen ihn zu spielen. Seine Entwicklung ist toll und ein Vorbild für mich."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Leipzigs neuer Mittelfeldspieler und Fan von Andres Iniesta will sich von seiner 15 Millionen Euro teuren Ablöse indes nicht unter Druck setzen lassen: "Das ist nur eine Zahl auf dem Papier. Für mich zählt nur die Mannschaft. Ich will den nächsten Schritt meiner Entwicklung in Leipzig machen. Der Klub hat sich frühzeitig für mich interessiert. Jetzt will ich mit dem Team Erfolg!"

Alles zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung