Schalkes neue Flexibilität unter Markus Weinzierl

Weinzierl will "vier oder fünf Systeme spielen"

Von SPOX
Mittwoch, 24.08.2016 | 12:55 Uhr
Markus Weinzierl hat 2011 seinen Fußball-Lehrer abgeschlossen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Beim FC Schalke soll unter Markus Weinzierl neue taktische Flexibilität Einzug halten. So will der neue Coach je nach Gegner und Spielstand verschiedene Systeme spielen lassen. Das fordere die Entwicklung des Fußballs.

In den letzten Jahren war das 4-2-3-1-System auf Schalke fast schon ein Dogma. Unter Andre Breitenreiter wurde im vergangenen Jahr kurzeitig ein System mit zwei Spitzen versucht zu etablieren, welches aber scheiterte. Nun leitet Marcus Weinzierl die Geschicke bei Königsblau und setzt auf hohe taktische Flexibilität.

"Während eines Spiels kann es sein, dass wie vier, fünf Systeme spielen. Es gibt Phasen, in denen wir aus einer Viererkette agieren. Dann gibt es Situationen, in denen einen Dreierkette notwendig ist", sagte Weinzierl in der Sport Bild.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Das klinge zwar kompliziert, sei aber reine Übungssache. So verlaufe die Entwicklung im Fußball "rasant". Als Weinzierl 2011 seinen Fußball-Lehrer gemacht habe, "wurde über die Dreierkette nicht gesprochen, wie sie etwa Bayern unter Pep Guardiola in der vergangenen Saison spielte."

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Der 41-Jährige übernahm Schalke vor der Saison. Zuvor war er vier Jahre Trainer des FC Ausgburg und führte den FCA 2015 in die Europa League.

Markus Weinzierl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung