Watzke: Dembele? "Waren schneller als Bayern"

Von SPOX
Mittwoch, 24.08.2016 | 10:29 Uhr
Hans-Joachim Watzke sieht den BVB nicht auf Augenhöhe mit den Bayern
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Borussia Dortmund setzte sich im DFB-Pokal souverän mit 3:0 gegen Eintracht Trier durch. Der große nationale Konkurrent Bayern München gewann mit 5:0 gegen Carl Zeiss Jena. Hans-Joachim Watzke sprach mit Sport1 über die Bayern, Mario Götze, das Verhältnis zum Rekordmeister und Bastian Schweinsteiger.

"Bayern hat sich auf einem Niveau wie Real Madrid etabliert. Demzufolge wäre es blödsinnig, zu sagen, dass wir Bayern München angreifen. Du solltest dann angreifen, wenn der Gegner eine Schwächeperiode hat", erklärte er vor dem Saisonstart der Bundesliga am nächsten Wochenende.

Den Wechsel von Mario Götze zu Bayern München bewertet der BVB-Boss als "Missverständnis" und meinte: "Ich glaube, das eigentliche Problem ist, dass er mehr zum Trainer Guardiola wollte als zum Klub selbst. Den Bayern ist da überhaupt kein Vorwurf zu machen."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Wir haben drei Verhandlungen dieses Jahr geführt mit Karl-Heinz Rummenigge. Sie waren sehr vertrauensvoll und professionell. Das Verhältnis zu Bayern ist so gut wie schon ewig nicht mehr", erklärte er und verriet auch, dass der BVB dem Rekordmeister bei Dembele zuvor kam: "Wir waren in dem Moment schneller. Ich weiß gar nicht, wie tief das Interesse der Bayern war. Wir waren sehr früh dran und hatten den Spieler schon für uns entdeckt, als er noch kein Liga-Spiel gemacht hatte."

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Die Ausbootung von Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger bedauert auch Watzke, rät aber: "Ich würde an seiner Stelle nicht mehr auf die Karte Manchester United setzen. Wenn Jose Mourinho das so meint, dann meint er das auch so. Er muss sich jetzt den nächsten Schritt sehr genau überlegen. Es sollte etwas sein, wo er Spaß hat. Die schönste Zeit ist die, wo du spielst und nicht auf der Bank sitzt."

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung