BVB-Chef Watzke mit Lob für Karl-Heinz Rummenigge

Watzke zieht Hut vor Kollege Rummenigge

SID
Freitag, 26.08.2016 | 14:18 Uhr
Hans-Joachim Watzke und Karl-Heinz Rummenigge sind gesunde Konkurrenten
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Live
Ajax -
Groningen
Premier League
Live
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Live
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund hat sich einschränkend zum Comeback von Uli Hoeneß beim Konkurrenten Bayern München geäußert. Für Karl-Heinz Rummenigge gab es Lob.

"Die Zeit, in der Vorstandschef Rummenigge das Bayern-Schiff quasi allein gesteuert hat, war die wohl erfolgreichste des Klubs überhaupt", sagte der BVB-Boss dem Nachrichten-Magazin Der Spiegel, "wenn die Struktur stimmt, also der Vorstandsvorsitzende die Entscheidungen trifft und der Aufsichtsratschef für die Kontrolle zuständig ist, dann ist Hoeneß sicher eine Bereicherung für die Bayern."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Hoeneß will nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis wieder Präsident des deutschen Rekordmeisters werden und könnte dann auch erneut Chef des Kontrollgremiums werden. Klub-Chef bei den Bayern ist der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge.

Götze soll auf "Topniveau" kommen

Watzke will unterdessen Rückkehrer Mario Götze, der verletzungsbedingt beim Bundesliga-Auftakt noch fehlt, nicht unter Druck setzen. "Mario weiß, dass er noch einige harte Wochen oder gar Monate vor sich hat. Als ersten Schritt müssen wir ihn körperlich wieder auf ein absolutes Topniveau bringen", sagte der Klub-Chef.

Götze habe zuletzt bei Bayern München zu wenig gespielt, um in Form zu kommen. "Man kann sein Leistungslimit nicht erreichen, wenn man nicht regelmäßig und viel spielt. Und wenn man nicht spielt, zeigt man vielleicht die eine oder andere Frustreaktion, das kommt auch noch dazu", äußerte Watzke.

Der erste Spieltag der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung