Breitner: Bayern zündet die vierte Rakete

"FC Bayern entwickelt sich grandios"

Von SPOX
Dienstag, 02.08.2016 | 13:08 Uhr
Paul Breitner sieht den FC Bayern auf einem guten Weg
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Mit Stolz verfolgt Paul Breitner die Entwicklung des FC Bayern München, sowohl sportlich als auch wirtschaftlich. Die Internationalisierung trägt Früchte, Bayern entwickelt sich weiter zur Weltmarke und sportlich wird Carlo Ancelotti die vierte Rakete zünden.

Die ersten zwei starteten Ancelottis Vorgänger Louis van Gaal und Jupp Heynckes: "Van Gaal hat sie gezündet, indem er uns die Idee des Ballbesitz- und Positionsfußballs gebracht hat. Heynckes hat die zweite Stufe gezündet, indem er Bewegung in diese neue Spielweise brachte. Es war nicht mehr vorhersehbar, was passieren würde."

Die dritte startete unter Pep Guardiola: "In diese Bewegung hat Pep noch die Rotation und die Höchstgeschwindigkeit, die Heynckes ansatzweise forciert hatte, perfektioniert. Er hat die Basis von seinen beiden Vorgängern perfektioniert." Deshalb war der Fußball unter Guardiola für Breitner auch der "schönste, beste, attraktivste Fußball, den es je gab".

Dieses Erbe wird Ancelotti nun weitertragen und an einer typisch italienischen Schraube drehen: "Ich denke, dass diese Schraube die Abwehr sein wird. Der Italiener wird ja in der Regel geboren, um 0:0 zu spielen. Carlo trägt diese Erziehung in sich, ein Punkt, der jetzt sehr wichtig ist."

"Der FC Bayern entwickelt sich grandios"

Immer wichtiger wird für den Rekordmeister auch, die eigene Marke über die deutschen Grenzen hinaus zu transportieren. Dafür befindet sich Breitner zusammen mit dem Team zurzeit in Amerika.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Der FC Bayern entwickelt sich grandios, das merkt man allein schon am Interesse der Menschen hier", bewertet der Markenbotschafter die bisherige Arbeit, "egal auf welchem Erdteil ich bin, es ist ein Genuss zu sehen, wie diese Arbeit Früchte trägt."

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung