Fussball

Löst der FCA Dominoeffekt aus?

Von SPOX
Jonathan Schmid kam in der vergangenen Saison auf 23 Einsätze für die TSG

Hertha BSC ist seinem Wunsch, Alexander Esswein vom FC Augsburg zu verpflichten, offenbar ohne eigenen Einfluss näher gekommen. Denn die Fuggerstädter sollen mit Jonathan Schmid von der TSG 1899 Hoffenheim einen Ersatz auserkoren haben.

Sollte Schmid von Hoffenheim nach Augsburg kommen, wäre der Weg für Esswein zur Hertha frei. Das berichtet die Bild. Schmid wechselte erst im letzten Jahr vom SC Freibrug nach Sinsheim und kam in seiner ersten Saison auf 23 Einsätze, in denen ihm vier Tore gelangen.

Essweins Stellenwert in Augsburg ist höher einzustufen: Der 26-Jährige kam in der letzten Saison wettbewerbsübergreifend auf 38 Einsätze. Ein Muskelbündelriss ließ ihn den Endspurt der Saison verpassen. Die Hertha buhlt schon seit Beginn der Transferperiode um den offensiven Außenspieler, bislang blockte Augsburg aber ab.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Das könnte sich mit der Ankunft Schmids nun aber ändern. Für den Franzosen legte Hoffenheim im letzten Jahr knapp vier Millionen Euro hin. Laut Bild soll die Ablösesumme auch diesmal in diesem Bereich liegen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der erste Kontakt zwischen Spieler und Trainer wurde angeblich schon hergestellt, auch die Vereine stehen in Kontakt.

Jonathan Schmid im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung