Wolfsburgs Neuzugang Daniel Didavi zeigt sich selbstkritisch

Didavi: "Noch Luft nach oben"

Von SPOX
Dienstag, 09.08.2016 | 08:57 Uhr
Noch klappt nicht alles bei Wolfsburgs Daniel Didavi (l.)
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Daniel Didavi zeigt sich bei seinem neuen Arbeitgeber selbstkritisch. Der Neuzugang vom VfL Wolfsburg sieht noch Steigerungspotential bei sich selbst sowie in seinem Team. Schließlich soll es in der nächsten Spielzeit für die Wölfe wieder nach oben gehen.

"Von der Konstanz her habe ich noch Luft nach oben", gestand Didavi in der Bild. Überhaupt ist seine Form "noch nicht da, wo sie sein muss". Der 26-Jährige wechselte in diesem Sommer ablösefrei vom VfB Stuttgart zu den Niedersachsen. In der Abstiegssaison der Cannstatter gelangen Didavi 13 Tore und fünf Torvorlagen.

Mit diesem Offensivdrang will er in Wolfsburg dabei helfen, die europäischen Plätze wieder anzugreifen, nachdem Wolfsburg den Europapokal in der letzten Saison gänzlich verpasste: "Wir wollen mit dem Kader weiter oben landen als letzte Saison. Ich will hier Erfolg haben."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Schaut man auf die bisherigen Testspiel-Ergebnisse, kann man einen anderen Eindruck gewinnen: Lediglich gegen Malmö gelang ein Sieg, dem gegenüber stehen drei Niederlagen und ein Unentschieden. "In Ansätzen waren wir in den Tests gut. Der letzte Zug nach vorne fehlt noch. Das wird aber noch kommen," so Didavi.

Daniel Didavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung