Leno: "Wollen Abstand auf den BVB verkleinern"

Von SPOX
Donnerstag, 04.08.2016 | 07:45 Uhr
Bernd Leno wechselte 2011 aus Stuttgart nach Leverkusen
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

In der vergangenen Saison qualifiziere sich Bayer Leverkusen als Dritter für die Champions League. Dieser Rang ist laut Bernd Leno auch für die neue Saison das Minimalziel. Die aktuelle Mannschaft ist in seinen Augen die beste seit seiner Ankunft.

Im Interview mit dem kicker gab Bernd Leno die Marschroute für die neue Saison aus. Das Ziel sei "ganz klar die direkte Qualifikation für die Champions League". Aber nicht nur das, "wir wollen möglichst den Abstand auf den BVB verkleinern".

Grund für diesen Optimismus ist die Leistungsstärke des Teams. "Seitdem ich hier bin, hatten wir vermutlich noch nie einen qualitativ so guten Kader", sagte Leno, "man merkt, dass hier etwas entsteht. Die Transferphase läuft zwar noch, aber Stand jetzt haben wir - anders als in den Vorjahren - keine Leistungsträger abgegeben."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Leno ist seit fünf Jahren im Verein und stellt deshalb entsprechende Ansprüche: "Ich sehe mich allein durch meine Position als Führungsspieler." Ausleben will er diese Rolle aber zurückhaltend: "Ich bin nicht der Typ, der durch die Kabine hüpft und jeden zur Sau macht. Ich mache das eher sachlich und ruhig."

Bernd Leno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung