Kyriakos Papadopoulos darf Bayer Leverkusen verlassen

B04: Dragovic ist da - geht Papadopoulos?

Von SPOX
Donnerstag, 25.08.2016 | 09:46 Uhr
Kyriakos Papadoupoulos ist für seine kompromisslose Art bekannt
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Mit Aleksandar Dragovic hat Bayer Leverkusen nach wochenlangen Verhandlungen endlich seinen Wunschspieler verpflichtet. Der Österreicher ist fest für die Innenverteidigung eingeplant, löst aber auch Härtefälle aus. Einer davon ist Kyriakos Papadopoulos, der den Verein noch verlassen könnte.

Dragovic, Jonathan Tah, Ömer Toprak, Kyriakos Papadopoulos, Alex Ramalho und Tin Jedvaj: Roger Schmidt hat sechs Spieler mit Startelfpotential für die zwei Positionen in der Innenverteidigung zur Verfügung und damit die Qual der Wahl. In der letzten Saison waren Tah und Toprak gesetzt, Jedvaj kann auch außen eingesetzt werden.

Mit Dragovic wurde nun ein Wunschspieler für 17 Millionen Euro verpflichtet, der nicht für die Bank vorgesehen ist. Damit dürfte für Papadopoulos und Ramalho kein Platz mehr im Kader der Werkself sein. "Wir haben aktuell keinen Kontakt zu irgendeinem anderen Klub", sagte allerdings Papadopoulos-Berater Paul Koutsoliakos dem kicker.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Einen Abgang kann sich Bayer aber durchaus erlauben, "weil wir mit Dragovic, Toprak und Tah drei richtig starke Innenverteidiger haben - und die werden wir auch brauchen", bestätigte Manager Jonas Boldt ebenfalls im kicker.

Calhanoglu bleibt - Öztunali geht?

Auch in die Offensive könnte noch einmal Bewegung kommen. Allerdings nicht im Falle Hakan Calhanoglu. Anfang der Woche wurde das Interesse der Tottenham Hotspur publik. Damit beschäftigt sich Bayer aber nicht: "Wir haben das zur Kenntnis genommen, aber wenn nichts Außergewöhnliches passiert, bleibt alles wie gehabt", so Boldt.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Bei Levin Öztunali ist die Situation derweil anders. Während Calhanoglu zwar um seinen Platz kämpfen muss, aber zu den Führungsspielern gehört, bleibt dem 20-Jährigen der Durchbruch beim Champions-League-Teilnehmer bislang verwehrt. Zumal nach der Länderspielpause mit Olympia-Fahrer Julian Brandt und Stefan Kießling zwei ambitionierte Kräfte zurückkehren. An Öztunali sollen laut kicker einige Bundesligisten interessiert sein.

Alles zu Bayer Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung