Djourou will die Tabelle hochklettern

Von SPOX
Mittwoch, 03.08.2016 | 12:32 Uhr
Johan Djourou hat einen sehr guten Eindruck vom neuen Hamburger SV
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Johan Djourou sieht für die neue Spielzeit eine Menge Potential im Kader des Hamburger SV und will in der Tabelle nach oben klettern. Dafür würde der 29-Jährige gerne weiterhin das Kapitänsamt bekleiden.

"Ich bin ein Team-Player, ich mag diese Mannschaft. Ich kenne alle. Ich bin sehr gerne Kapitän", sagte Djourou der Bild. Jedoch weiß der Abwehrchef, wer letztendlich die Auswahl trifft: "Der Trainer entscheidet, wir haben noch nicht gesprochen."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Im neuen Kader erkennt der Schweizer beachtliches Potential: "Mit Kostic, Halilovic und Wood ist viel Qualität in die Mannschaft gekommen. Mein Eindruck von der Mannschaft ist sehr gut. Wir haben sehr viel Power und Talent."

Nun gilt es, "die Power und den Spielaufbau zu verbessern - und das im Spiel zu nutzen". Dann kann es auch in der Tabelle weiter nach oben gehen: "Wir wollen etwas erreichen. Dafür arbeiten wir, und dafür spielen wir. Drei, vier Plätze in der Tabelle nach oben zu klettern, wäre gut. Wir haben die Qualität, etwas zu schaffen."

Ausgerechnet auf der Position von Djourou liegt allerdings noch ein Engpass vor. Schließlich stehen Trainer Bruno Labbadia nach der Verletzung von Emir Spahic mit Djourou und Cleber nur zwei gesunde Innenverteidiger zur Verfügung. Deswegen wünscht sich Djourou noch einen neuen Abwehrkollegen: "Wir wollen alle Konkurrenzkampf. Ich bin mir sicher, dass der Verein noch jemand holt. Du brauchst vier Innenverteidiger."

Johan Djourou im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung