Fussball

"Götze hat nicht die mentalen Voraussetzungen"

Mario Götze und Andre Schürrle verstärkten den BVB im Sommer

Die Bundesliga öffnet bereits am Wochenende die Tore (Fr., 20.30 Uhr im LIVETICKER). Doch wird der FC Bayern wieder durchstarten? Kehrt Mario Götze zu alter Stärke zurück? Kann Leverkusen oben angreifen? Drei SPOX-Redakteure und User StateFarm diskutieren vor dem Start die wichtigsten Fragen.

Der FC Bayern wird auch in dieser Saison Meister!

Andreas Lehner (SPOX): Der vierte Titel in Serie war eine spezielle Motivation in der vergangenen Saison. Die entscheidende Frage, die sich mir stellt: Sind die Bayern auf Nummer fünf auch noch so heiß? Zumal mit Guardiola und Sammer zwei penetrante Antreiber fehlen. Ancelotti hat in seiner Laufbahn "nur" drei Meisterschaften gewonnen, aber auch drei CL-Titel. In München steht der Henkelpott auch mal wieder ganz oben auf der Wunschliste. Ich glaube, dass der leicht nach Europa verschobene Fokus der Münchner dem BVB trotz dessen Umbruchs in dieser Saison gute Chancen auf die Meisterschaft eröffnet.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Benedikt Treuer (SPOX): Da jede andere These schwerer zu verteidigen ist, läuft es darauf hinaus. Auch wenn ich glaube, dass die Bayern in diesem Jahr anfälliger sind als in den letzten Spielzeiten - die Titelhungrigkeit der Münchner wird sich in diesem Jahr voll auf die Champions League konzentrieren -, sehe ich keine Mannschaft, die dem FCB über 34 Spieltage hinweg auf Augenhöhe begegnet. Daran wird sich womöglich auch in den nächsten Jahren nichts mehr ändern: Bayern ist drauf und dran, französische Verhältnisse zu schaffen. Lyon gewann zwischen 2002 und 2008 siebenmal in Folge die Ligue 1. Mit der jüngsten Transferpolitik der Münchner steht das auch in Deutschland bevor.

Adrian Fink (SPOX): Ja! Die Bayern haben im Transfersommer keinen Leistungsträger verloren und stattdessen mit Mats Hummels und Renato Sanches zwei echte Granaten an Bord geholt. Das einzige Team, das von der Qualität auch nur ansatzweise mit den Roten mithalten kann, ist der BVB. Allerdings stehen die Dortmunder nach den prominenten Abgängen vor einem Umbruch. Da gilt es abzuwarten, wie schnell die verpflichteten Talente zusammenfinden. Meine Prognose: Bayern wird mit 10 Punkten Vorsprung Meister.


mySPOX-User StateFarm: Davon ist auszugehen. Zwar muss sich auch der FC Bayern in das neue 4-3-3-System einfinden, was angesichts der vielen EM-Teilnehmer etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Letztlich ist die Qualität des Kaders aber einfach zu groß. Mit Mats Hummels hat man die "Problemzone" neben Jerome Boateng optimal behoben. Dennoch wird es dieses Jahr enger zugehen im Titelkampf. In dieser Saison werden noch weniger Fehler verziehen, da die Bundesliga allgemein an Qualität gewonnen hat und sich mit Leverkusen ein echter Top-Klub auf die Jagd des Spitzenduos FCB/BVB begibt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung