Fussball

BVB-Angebot für Schürrle zu niedrig

Von SPOX
Montag, 04.07.2016 | 17:19 Uhr
Andre Schürrle kam vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg
© getty

Borussia Dortmund wirbt offensiv um die Dienste von Andre Schürrle und hat bereits ein Angebot beim VfL Wolfsburg hinterlegt. Das ist jedoch nach Bild-Informationen etwa 20 Millionen Euro zu niedrig für VfL-Manager Klaus Allofs.

Schürrle soll beim BVB Henrikh Mkhitaryan ersetzen, der für 42,5 Millionen Euro zu Manchester United gewechselt ist. Das erste Angebot des Vizemeisters lag offenbar bei gut 20 Millionen. Wolfsburg ruft jedoch angeblich die gleiche Summe aus, die Dortmund für Mkhitaryan bekommen hat.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Gegenüber der Bild sagte Klaus Allofs: "Natürlich stehen sportliche Dinge immer im Vordergrund. Aber ich kann und darf als Geschäftsführer die wirtschaftlichen Dinge nicht außen vor lassen. Die müssen abgeklärt werden, das muss diskutiert werden."

Darüber hinaus bestätigte der VfL-Geschäftsführer, dass es ein erstes Angebot für Schürrle gegeben habe.

BVB-Trainer Thomas Tuchel kennt Schürrle noch aus der gemeinsamen Zeit beim FSV Mainz 05 und hat den Außenstürmer Medienberichten zufolge als Wunschspieler ausgerufen.

Andre Schürrle im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung