Fussball

Vargas-Offerte? Rosen "musste lachen"

Von SPOX
Eduardo Vargas schoss in der letzten Saison 2 Tore

Eduardo Vargas machte seinen Wechselwunsch zuletzt öffentlich, die TSG 1899 Hoffenheim wartet aber offenbar weiterhin auf konkrete Angebote. Die jüngsten Meldungen über vermeintliche Offerten lassen TSG-Manager Alexander Rosen jedenfalls kalt.

"Ich habe von einem 5-Millionen-Angebot gelesen", erklärte Rosen gegenüber der Bild, "da musste ich lachen. Es gibt sicher irgendwann Zahlen, wo man sich fragen muss: Wo ist der Nutzen jetzt größer?" Wie die Zeitung weiter vermeldet, liegt die finanzielle Schmerzgrenze der Kraichgauer eher im Bereich von rund 15 Millionen Euro.

Das primäre Ziel aber sei es ohnehin nach wie vor, Vargas zu halten. Rosen führte weiter aus: "In seinen Klubstationen hat er noch nicht alles gezeigt. Vielleicht braucht er einfach mal zwei Jahre an einem Ort."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Der chilenische Stürmer kam erst im Vorjahr für sechs Millionen Euro vom SSC Neapel nach Hoffenheim. Napoli hatte den 26-Jährigen zuvor bereits innerhalb von drei Jahren nach Brasilien, zum FC Valencia und zu den Queens Park Rangers ausgeliehen. Vargas' Vertrag bei der TSG läuft noch bis 2019.

Alles zur TSG Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung