Fussball

Kießling: Saisonstart in Gefahr

Von SPOX
Stefan Kießling hat Probleme an der Hüfte

Bayer Leverkusen muss sich allem Anschein nach darauf einstellen, dass Stefan Kießling zum Saisonstart nicht zur Verfügung steht. Den Stürmer plagen nach wie vor Probleme mit der rechten Hüfte, am Donnerstag erhält er von einem Spezialisten neue Spritzen. Im Trainingslager wird er anschließend vorerst nur individuell arbeiten.

Grund genug für Trainer Roger Schmidt, Alarm zu schlagen. "Die Sache ist problematisch und war noch nie so schwierig wie jetzt", erklärte Schmidt laut der Bild. Demnach sei der Saisonstart in Gefahr: "Das muss man so sagen. Wann Stefan wieder mit der Mannschaft trainieren kann, ist schwer abzusehen. Phasenweise ging es gut, dann wieder nicht. Wir müssen jetzt noch behutsamer sein und zur Not eine gewisse Zeit auf ihn verzichten."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Kießling selbst gab gegenüber der Zeitung ebenfalls eine realistische Einschätzung ab: "Dass die Zeit zum Saisonstart knapp wird, ist klar. Ich habe von den ersten zwei Wochen der Vorbereitung fast nichts mit der Mannschaft gemacht. Aber ich setze mich nicht unter Druck. Es geht jetzt nur darum, so schnell wie möglich wieder schmerzfrei zu sein. Ich habe die volle Unterstützung von Trainer und Klub."

Dem 32-Jährigen könnte es somit entgegenkommen, dass direkt nach dem ersten Ligaspiel in Gladbach Ende August eine Länderspiel-Pause ansteht.

Alles zu Bayer Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung