Fussball

Völler: "BVB wird Rivale von Bayern"

Von SPOX
Rudi Völler hat die Europa League als Minimalziel ausgegeben

Rudi Völler sieht sich und Bayer Leverkusen nicht in der Verfolgerrolle des Spitzenduos Bayern München und Borussia Dortmund, sondern richtet den Blick vor der neuen Saison vielmehr auf die Konkurrenten, Diese werden versuchen, B04 zu überholen.

In einem Interview mit Sky Sport News HD formurlierte Völler die Saisonziele und stapelte dabei bewusst tief: "Unser Minimalziel ist die Europa League - das Wunschziel ist die Champions League." Zudem soll der Abstand zu Borussia Dortmund "verringert" werden, In der abgelaufenen Saison wurde Leverkusen mit 18 Punkten Rückstand auf den BVB Dritter.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Dortmund hat eine tolle Mannschaft und wird der Rivale von Bayern München sein", ist sich der Sportchef sicher, dass sich an den Verhältnissen an der Spitze auch in der neuen Saison nichts ändern wird. Vielmehr richtet Völler den Blick nach hinten, um nicht überholt zu werden. Denn auch dort lauern in der nächsten Saison starke Mannschaften, die auf die europäischen Wettbewerbe schielen.

"Wir tun gut daran, uns darauf zu konzentrieren, was hinter uns passiert. Schalke, Gladbach, Wolfsburg und die eine oder andere Überraschungsmannschaft werden versuchen, an uns vorbeizuziehen", so Völler, der das verhindern will: "Da müssen wir gewappnet sein."

Rudi Völler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung