Müller: "Es wird ein weiter Weg"

Von SPOX
Mittwoch, 13.07.2016 | 10:12 Uhr
Nicolai Müller erzielte in der abgelaufenen Saison neun Treffer für den HSV
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nicolai Müller will mit dem Hamburger SV in der Tabelle weiter nach oben klettern und irgendwann einmal international vertreten sein. Dafür orientiert er sich an einem Ex-Verein, motiviert sich mit Best-of-Videos und befürwortet die Unterstützung von Investor Klaus-Michael Kühne.

Müller macht in der Sport Bild keinen Hehl daraus, dass er früher oder später in die Europa League will: "Das ist mein Ziel. Es ist doch geil, alle drei Tage zu spielen, das will ich auch mal erleben." Unter Realitätsverlust leidet Hamburgs Top-Scorer der letzten Saison aber nicht: "Es wird ein weiter Weg bis unter die ersten sechs."

Einen Weg, den sein Ex-Klub Mainz 05 geschafft hat. Deswegen sollten die Rheinhessen als Vorbild fungieren: "Mit einer stabilen Führung hat sich Mainz über Jahre nach oben entwickelt. Hier hatte ich in meiner ersten Saison vier verschiedene Trainer, und ich glaube nicht, dass man mit vier Trainern in die Europa League kommt."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Diese Personalrochaden sollen beim HSV aber der Vergangenheit angehören: "Mit Dietmar Beiersdorfer und Bruno Labbadia haben wir jetzt Kontinuität." Und mit Müller zudem einen hoch motivierten Mittelfeldmotor, der in der nächsten Spielzeit seine "Torquote aus dem Vorjahr übertreffen" will: "Dafür arbeite ich hart."

Best-of als Motivationshilfe

Dabei hilft ihm die Videoanalyse, mit der sich der 28-Jährige nochmal einen extra Schub Motivation abholt: "Unser Videoanalyst hat mir vor wichtigen Spielen ein Best-of meiner Szenen per Mail geschickt. Abends oder beim Frühstück vorm Spiel schaue ich mir das noch mal an. Das gibt mir noch mal richtig Motivation."

Für die Zukunft des Bundesliga-Dinos spielt die finanzielle Unterstützung von Kühne eine wichtige Rolle. "Ein paar neue Spieler sollen ja noch kommen", hofft Müller auf Neuzugänge. Generell wird die Unterstützung von Kühne "in der Kabine sehr positiv registriert, weil man weiß, dass der HSV jetzt in der Lage ist, sich gut zu verstärken".

Nicolai Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung