Fussball

Verwirrung um Subotic-Deal

Von SPOX
Neven Subotic wurde beim BVB unter Thomas Tuchel aussortiert

Frieder Gamm, Berater von Neven Subotic, hat auf einen Bericht des Northern Echo reagiert und klar gestellt , dass der Transfer des BVB-Spielers zum FC Middlesbrough nicht geplatzt ist. Aufgrund einer Verletzung dauert der Medizincheck lediglich länger.

Auf Nachfrage des Kicker erklärte Gamm: "Neven ist aktuell in Gesprächen mit englischen Klubs. Aufgrund der bekannten und inzwischen ausgeheilten Arm-Thrombose aus dem Frühjahr sind die medizinischen Untersuchungen etwas ausführlicher als sonst."

Im Northern Echo hieß es zuvor, dass der Transfer nicht mehr zustande kommt. Das Blatt berichtete von Komplikationen beim Medizincheck. "Der Abschluss der Untersuchungen steht noch aus", sagte Gamm dazu. Der BVB und Middlesbrough haben sich angeblich auf einen Transfer für umgerechnet 9,5 Millionen Euro geeinigt.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Das Team von Headcoach Aitor Karanka befindet sich derzeit in Marbella in der Saisonvorbereitung, wo Subotic in Kürze dazustoßen soll. In Dortmund spielte der erfahrene Serbe unter Thomas Tuchel keine bedeutende Rolle mehr. Ein Abgang zeichnet sich seit Wochen ab, auch Vereine aus der Bundesliga wie der 1. FC Köln sollen an dem Publikumsliebling interessiert gewesen sein.

Neven Subotic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung