Fussball

Weiser: "Will Nationalspieler werden"

Von SPOX
Mitchell Weiser kommt bei der Hertha zumeist als Rechtsverteidiger zum Einsatz

Nachdem sich Mitchell Weiser in seiner ersten Saison bei Hertha BSC als Bundesligaprofi bewiesen hat, verfolgt er nun das nächst höhere Ziel. Seinen Charakter will er dafür aber nicht ändern - auch wenn er damit hin und wieder aneckt.

"Ich will Nationalspieler werden", gibt Weiser in der Sport Bild die Devise vor, "das ist mein nächstes Ziel. Dafür muss ich mich noch steigern und eine gute Saison mit Hertha BSC spielen." Das ist ihm im letzten Jahr bereits gelungen: Als Neuzugang etablierte sich Weiser auf Anhieb als Stammspieler, kam auf 29 Einsätze in der Liga und war dabei an sieben Treffern beteiligt.

Mit der Hertha landete er auf dem Europa-League-Qualifikationsplatz. "Die Qualität, das zu wiederholen, haben wir", will Weiser die erfolgreiche Saison bestätigen, auch wenn er weiß: "Die Aufgabe, das zu bestätigen, ist schwierig. Die Doppelbelastung ist nicht einfach, eine echte Herausforderung."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Deswegen will Weiser trotz seines jungen Alters vorne weg gehen: "Der Wille, immer zu gewinnen, ist mein Antrieb. Den hatte ich schon als kleiner Junge. Da habe ich nach verlorenen Spielen geweint." Doch das gehört zu seinem Charakter, der nach eigener Aussage "eigenwillig" ist: "In der Jugend war es nicht immer einfach für Trainer und Lehrer. Ich sage meine Meinung und stehe auch dazu, ich lasse mich nicht verbiegen."

Das will der 22-Jährige auch beibehalten: "Ich bin erwachsener, aber nicht ruhiger geworden. Zu meiner Meinung stehe ich nach wie vor. Ich mag keine angepassten Menschen, auch nicht im Fußball."

Mitchell Weiser im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung