Kerem Demirbay will HSV verlassen

Von SPOX
Donnerstag, 07.07.2016 | 12:41 Uhr
Kerem Demirbay erzielte letzte Saison 10 Treffer für Fortuna Düsseldorf
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Kerem Demirbay und der Hamburger SV werden trotz eines Vertrages bis 2017 noch in diesem Sommer getrennte Wege gehen. Der 23-Jährige will den Verein unbedingt verlassen und hat seine Entscheidung Trainer Bruno Labbadia bereits vor Trainingsauftakt mitgeteilt.

"Ich habe vor dem Training mit ihm gesprochen, da hat er nochmals gesagt, dass er gehen möchte", sagte Labbadia dem kicker. "Kerem will einen Neuanfang."

Der Deutsch-Türke, der in der abgelaufenen Saison an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen war, steht derzeit in Verhandlungen mit Liga-Konkurrent 1899 Hoffenheim. Eine Einigung steht allerdings noch aus. Die Hamburger verlangen zwei Millionen Euro Ablöse für den Mittelfeldspieler - zu viel für die Kraichgauer. Beide Parteien liegen offenbar 300.000 Euro auseinander.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Er hat seine Vorstellungen, der Verein aber auch. Wir werden keinen Spieler verschenken, zumal wir uns ja derzeit selbst schwer tun, Spieler zu bekommen", ergänzte der Coach.

Kerem Demirbay im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung