Fussball

Malanda: Verfahren eingestellt

Von SPOX
Montag, 04.07.2016 | 17:45 Uhr
Junior Malanda verstarb vor einem Jahr bei einem Autounfall
© getty

Das Verfahren im Prozess um den Unfalltod des Wolfsburg-Profis Junior Malanda ist eingestellt worden. Der Fahrer des Wagens erhielt eine Geldauflage in Höhe von 4000 Euro.

Damit entschied sich das Amtsgericht Minden auch gegen eine juristische Strafe.

Im Januar des vergangenen Jahres war das Fahrzeug, in dem sich der belgische Nationalspieler befand, aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit von der A2 abgekommen.

Malanda war unterwegs nach Wolfsburg. Am nächsten Tag wäre er mit den Profis des VfL ins Trainingslager nach Südafrika gereist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung