HSV-Boss Beiersdorfer äußert sich zu Kühne-Engagement

Beiersdorfer: "Ging ums Überleben"

Von SPOX
Freitag, 29.07.2016 | 18:36 Uhr
Dietmar Beiersdorfer steht kurz vor der Verpflichtung des nächsten Youngsters
Advertisement
NFL
Do18:30
Vikings@Lions: Erlebe den Thanksgiving-Auftakt
Darts
Fr20:00
Players Championship: Die gesamten Finals auf DAZN
Championship
Live
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer hat in einem Pressegespräch zu den aktuellen Transferbemühungen der Hanseaten mit Mäzen Klaus Michael-Kühne Stellung genommen. Außerdem sprach der Vorstandschef und Kaderplaner über den Abstiegskampf der letzten Jahre und weitere Transfers in diesem Sommer.

"In den letzten zwei Jahren ging es darum zu überleben. Das hat viele Nerven und viel Aufwand gekostet", so Beiersdorfer. Mittlerweile sieht er den Hamburger SV wesentlich besser gerüstet, der Klub könne wieder gestalten und den Kader besser strukturieren: "Wir haben einen weiteren wichtigen Schritt in die Wettbewerbsfähigkeit gemacht."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Aus eigener Kraft hätten die Hamburger die Transfers in der Sommerpause kaum finanzieren können. Milliardär Kühne unterstützte den Verein. "Er hat sehr viel Gutes für den Verein getan und mir gegenüber nie den Eindruck erweckt, dass er den Klub in seiner Entscheidungsfreiheit beeinflussen möchte", zeigte sich Beiersdorfer dankbar: "Er hat uns oft unterstützt und geholfen. Es ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ich finde es schön, dass das nun auch öffentlich so rüberkommt."

Halilovic, Kostic und Co. sollen Tempo bringen

Durch die Neuverpflichtungen erwartet Beiersdorfer einen grundlegend anders agierenden HSV. "In der Vergangenheit hatten wir oft Probleme mit tiefstehenden Gegnern. Jetzt haben wir mit den Neuzugängen Tempo dazubekommen.

Doch man muss nicht nur schnell laufen, sondern auch schnell spielen und schnell denken", erklärte der 52-Jährige: "Der Charakter einer Mannschaft kann sich durch neue Spieler verändern. Wir müssen aber auch realistisch sein, dass man mit einigen neuen Spielern nicht alles drehen kann."

Beiersdorfer sieht nun Labbadia und sein Trainerteam gefordert, die Arbeit auf dem Platz stehe im Vordergrund. "Es war eine Extremsituation, als er zu uns gekommen ist. Diese hat er gemeistert und im letzten Jahr Stabilität reingebracht", lobte der Chef seinen Coach.

Weitere Neuzugänge seien nicht ausgeschlossen: "Für den Zeitpunkt der Vorbereitung steht die Mannschaft gut da. Wir stehen also nicht unter Druck, sondern schauen, was der Markt bietet."

DFB-Pokal als Bewährungsprobe

Der HSV hatte zuletzt Alen Halilovic vom FC Barcelona und Filip Kostic vom VfB Stuttgart verpflichtet. Zudem stehen Trainer Bruno Labbadia mit den Stürmern Bobby Wood und Luca Waldschmidt sowie Torwart Christian Mathenia weitere entwicklungsfähige Spieler zur Verfügung. Die erste Bewährungsprobe für das neue Team stehe am 22. August an.

"Unser nächster Fixpunkt ist das Pokalspiel in Zwickau. Da gilt es, eine schlagkräftige Truppe zusammen zu haben und es besser als letzte Saison in der ersten Runde zu machen", so Beiersdorfer: "Wir wollen mit ruhiger Hand weiterarbeiten und uns gemäßigten Schrittes entwickeln und an der einen oder anderen Stelle auch ernten." Im Vorjahr war der Hamburger SV in der ersten Runde an Carl-Zeiss Jena gescheitert (2:3 n.V.).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung