Fussball

"Thor" bald in der Bundesliga?

SID
Birkir Bjarnason spielt momentan noch für den FC Basel
© getty

Läuft einer der isländischen EM-Helden bald in der Bundesliga auf? Wie Transfer-Guru und Sky-Journalist Gianluca di Marzio erfahren haben will, sind Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach an Birkir Bjarnason vom FC Basel interessiert.

Bjarnason gehörte bei den couragierten und erfolgreichen Auftritten der isländischen Nationalelf bei der EM zu den Säulen im Team des Viertelfinalisten. Dank seiner Lauf- und Kampfstärke hat er sich nun auch auf den Zettel mehrerer Vereine gespielt.

Neben Hertha und Gladbach soll auch AS Rom an dem 28-Jährigen, der aufgrund seiner Statur und seinen langen blonden Haare mit dem nordischen Donnergott Thor verglichen wird, interessiert sein.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Auch bei seinem aktuellen Verein FC Basel überzeugte der Mittelfeldspieler in der vergangenen Saison. In wettbewerbsübergreifend 44 Partien kam Bjarnason auf 13 Treffer und fünf Torvorlagen und feierte seinen ersten schweizer Meistertitel.

Birkir Bjarnason im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung