Fussball

FC: Sane-Hängepartie geht weiter

Von SPOX
Donnerstag, 28.07.2016 | 11:31 Uhr
Salif Sane würde gerne zum FC Köln wechseln

Beim 1. FC Köln laufen die Planungen in der Abwehr auf Hochtouren, die Kölner studieren derzeit eine neue Defensiv-Variante ein - obwohl ein dafür wichtiger Spieler noch fehlt. Nach wie vor ist der FC an Salif Sane von Hannover 96 dran, die geplante Verpflichtung wird aber zunehmend zur Hängepartie.

Laut kicker-Informationen fordert Hannover rund zehn Millionen Euro für den Innenverteidiger mit Vertrag bis 2018, zu viel für den Geldbeutel der Kölner. Die Verhandlungen sind daher unterbrochen, Trainer Peter Stöger gibt sich dennoch gelassen: "Wir haben gar keinen Stress. Und das wissen alle. Ich bin von Beginn an zufrieden. Es ist alles okay."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Indes nutzt Stöger die Zeit, um defensiv eine Dreierkette einstudieren zu lassen - obwohl mit Sane der mögliche zentrale Mann hierfür noch fehlt. Dementsprechend bereiten dem Österreicher auch die bisherigen Probleme in den Testspielen kein Kopfzerbrechen: "Das ist völlig normal in diesem Stadium der Vorbereitung."

Salif Sane im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung