Köln: Poldi-Rückkehr "ausgeschlossen"

Von SPOX
Samstag, 16.07.2016 | 14:27 Uhr
Lukas Podolski wird laut Peter Stöger nicht zu seinem Herzensverein zurückkehren
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Immer wieder träumen manche Menschen im Kölner Umfeld von folgender Schlagzeile: "Lukas Podolski kehrt zum 1. FC Köln zurück." Das wird es aber vorerst auf keinen Fall geben, wie Trainer Peter Stöger klarstellte.

"Momentan halte ich das für ausgeschlossen, weil er nach wie vor eine andere Größenordnung ist", antwortete Stöger dem Express auf die Chancen auf eine Rückkehr des Galatasaray-Stars zum FC angesprochen.

Und der Coach weiter: "Ich habe den Lukas kennen und schätzen gelernt. Es ist immer eine Freude, ihn zu treffen und mit ihm zu quatschen. Weil er einfach ein super Typ ist, mit dem man gerne quatscht." Dennoch sei das Thema Rückkehr "aktuell ohne Bedeutung".

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Stöger ist seit 2013 Trainer beim FC. In der kommenden Saison könnte der Österreicher eine neue Bestmarke aufstellen und Christoph Daum als dienstältesten Köln-Coach ablösen.

"Das würde mich freuen. Denn das Geschäft ist schwer kalkulierbar. Umso länger die handelnden Personen da sind, desto mehr können wir uns sicher sein, dass der Verein funktioniert", sagte der 50-Jährige.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung