Fussball

Schuster: "Nur der Klassenerhalt zählt"

Von SPOX
Mittwoch, 20.07.2016 | 12:50 Uhr
Dirk Schuster tritt beim FCA die Nachfolge von Markus Weinzierl an

Dirk Schuster hat bei seinem neuem Team eine Mannschaft vorgefunden, die die richtige Einstellung mitbringt, um mit ihm zusammen zu arbeiten. Aufmerksam auf den FC Augsburg ist er in der Europa League geworden. Das einzige Ziel lautet denoch Klassenerhalt.

"Markus Weinzierl hat mir eine Truppe mit sehr gutem Charakter hinterlassen, das ist für mich das Wichtigste. Die Physis und die Einstellung zum Job sind sehr gut", bilanziert Schuster in der Sport Bild nach seinen ersten Wochen Sommervorbereitung in Augsburg. Der Darmstädter Aufstiegsheld hat das Zepter von Weinzierl übernommen, der vom FC Schalke 04 abgeworben wurde.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Bereits während der abgelaufenen Saison ist Schuster auf die Fuggerstädter aufmerksam geworden. Speziell bei den Auftritten in der Europa League hat er "die große Klasse" beobachtet und die Leistungen haben ihn beeindruckt: "Ich habe da richtig mit dem FCA mitgefiebert, zum Beispiel gegen Liverpool. Wie Augsburg in diesen Partien einem renommierten Klub aus England mit dem deutschen Trainer Jürgen Klopp Paroli geboten hat - das hat mir imponiert."

Von der Europa League schwärmt in Augsburg aber keiner, stattdessen bleibt man bodenständig und spricht einzig vom Klassenerhalt: "Nur der Klassenerhalt zählt für uns. Wir wollen den FCA zu einem dauerhaften Mitglied der Bundesliga entwickeln." Auf dem Weg dorthin hat Weinzierl bereits "hervorragende Arbeit geleistet", indem er den FCA vier Jahre lang in der Liga hielt. Diese Herausforderung will Schuster nun übernehmen.

Dirk Schuster im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung