Fussball

96-Urgestein Schulz nach Österreich

Von SPOX
Verlässt die Bundesliga in Richtung Sturm Graz: der langjährige Hannoveraner Christian Schulz
© getty

Nachdem Christian Schulz bei Hannover 96 auf das Abstellgleis geschoben wurde, hat der Routinier nun wohl einen neuen Verein gefunden. Nach Österreich zu Sturm Graz soll es gehen. Eine Einigung zwischen Schulz und Sturm steht kurz bevor. Nur noch Details sind zu klären.

Nach Informationen der Bild soll Schulz in der Steiermark einen Vertrag über zwei Jahre unterschreiben. Sein Abschied aus Hannover 96 glich einem Rauswurf, nachdem Trainer Daniel Stendel in einem äußerst kurzen Gespräch mitgeteilt hatte, dass er mit dem Kapitän und Routinier nicht mehr plane.

Im Gespräch mit der Bild hatte Schulz anschließend seinem Frust freien Lauf gelassen: " Das ist unseriös, einfach unwürdig und respektlos." Nach 427 Spielen für Werder Bremen und Hannover 96 geht es für Schulz nun wohl nach Österreich zu Sturm Graz, wo der Deutsche Franco Foda auf dem Trainerstuhl sitzt.

Christian Schulz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung