Nur eine "sorgenfreie Saison"?

Von SPOX
Montag, 01.08.2016 | 15:49 Uhr
Ralf Rangnick brachte RB Leipzig in die Bundesliga

Eintracht Frankfurt

Situation:

Nach der Rettung durch die Relegation ging es in Frankfurt darum, zunächst einmal tief durchzuatmen und ein ähnliches Szenario in der kommenden Spielzeit abzuwenden. Verstärkungen kamen von prominenten Klubs wie Manchester United (Guillermo Varela) oder Real Madrid (Jesus Vallejo, Omar Mascarell), allerdings nur per Leihe. Sie dürften direkt Kandidaten für einen Stammplatz sein.

Nur: Die Probleme der Offensive hat das noch nicht gelöst, wie auch Trainer Niko Kovac nach dem ersten Trainingslager in Österreich zugab. Stattdessen wurde die Abwehr gestärkt, die "leichter einzuüben" sei. Um den Rest werde man sich dann noch kümmern. Einen besonders guten Eindruck hinterließ in den bisherigen Testspielen Mijat Gacinovic, der schon in den Relegation ein wichtiges Tor erzielte und sich Hoffnungen auf einen Stammplatz macht. Der Transfer von Stefan Aigner könnte den Weg frei machen.

Ausblick:

Kovac wartet weiterhin auf neue Spieler. "Noch sind wir weiter auf der Suche", verriet er der Frankfurter Rundschau. Dabei gehe es vor allem um neue Innenverteidiger, die am besten schon zum zweiten Trainingslager in Südtirol (ab 1. August) dabei sein sollen. Etwas Handfestes gibt es aber noch nicht und die Verantwortlichen scheuen Aktionismus.

Das gilt auch für eine mögliche neue Offensivkraft. Der ewige Alex Meier ist neben Haris Seferovic gesetzt. Und dann ist da ja auch noch Luc Castaignos, dem noch kein Durchbruch gelungen ist und um den sich Wechselgerüchte ranken. Er sieht seine Zukunft aber bei der SGE und will sich bei Kovac durchsetzen.

Seite 1: RB Leipzig

Seite 2: SC Freiburg

Seite 3: Eintracht Frankfurt

Seite 4: TSG Hoffenheim

Seite 5: SV Darmstadt 98

Seite 6: Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung