HSV und Gladbach feiern Torfestivals

Von SPOX
Samstag, 02.07.2016 | 20:39 Uhr
Sven Schipplock traf im Testspiel gleich siebenmal
© getty
Advertisement
League Cup
Live
Arsenal -
Man City
League Cup
Live
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
Serie A
Live
Juventus -
Atalanta
Primera División
Live
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
Live
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Borussia Mönchengladbach und der Hamburger SV sind jeweils mit Schützenfesten in die Saisonvorbereitung 2016/2017 gestartet. Die Hanseaten gewannen gegen den Schweizer Zweitligisten US Schluein Ilanz mit 13:0, Sven Schipplock netzte gleich siebenmal ein. Die Fohlen feierten einen mehr als deutlichen 15:0-Sieg gegen den Landesligisten VfL Rehde.

US Schluein Ilanz - Hamburger SV 0:13 (0:4)

Tore: 0:1 Porath (7.), 0:2 Gregoritsch (12.), 0:3 Lasogga (39.), 0:4 Waldschmidt (42.), 0:5 Schipplock (50., Elfmeter), 0:6 Schipplock (56.), 0:7 Schipplock (60.), 0:8 Altintas (64.), 0:9 Bahoui (67.), 0:10 Schipplock (75.), 0:11 Schipplock (77.), 0:12 Schipplock (81.), 0:13 Schipplock (83.)

Aufstellung: Adler (46. Mickel) - Behounek (46. Jatta), Diekmeier, Cleber, Ostrzolek - Sakai, Gregoritsch (46. Bahoui), Porath, Müller (46. Köhlert) - Lasogga (46. Schipplock), Waldschmidt (46. Altintas)

Der Hamburger SV ist mit einem lockeren Sieg in die neue Saison gestartet. Im Testspiel gegen den Schweizer Zweitligisten eröffnete das 18-jährige Eigengewächs Finn Porath den Torreigen, kurz vor der Pause erhöhte Neuzugang Luca Waldschmidt nach Gregoritsch und Lasogga auf 4:0. Im zweiten Durchgang hatte dann Sven Schipplock seinen großen Auftritt. Der ehemalige Stuttgarter erzielte sieben Treffer und schwang sich mit zwei lupenreinen Hattricks zum unumstrittenen Mann des Tages gegen überforderte Schweizer auf.

HSV-Coach Bruno Labbadia: "Man hat gesehen, dass sich heute alle Jungs präsentieren wollten. Auch die Jüngeren sind ein gutes Tempo gegangen. Das Ziel war es, ordentlich Tore zu machen und das hat ja ganz gut geklappt."

VfL Rhede - Borussia Mönchengladbach 0:15 (0:4)

Tore: 0:1 Raffael (11.), 0:2 Dahoud (25.), 0:3 Simakala (36.), 0:4 Hofmann (39.), 0:5 Hahn (52.), 0:6 Hazard (57.), 0:7 Hahn (58.), 0:8 Stindl (61.), 0:9 Hazard (62.), 0:10 Stindl (67.), 0:11 Hazard (78.), 0:12 Hazard (81.), 0:13 Stindl (87.), 0:14 Hofmann (88.), 0:15 Hahn (90.)

Aufstellung: Nicolas (46. Sippel) - Korb (46. Rütten), Jantschke, Strobl, van den Berg (46. Wendt), Sow (46. Herrmann) - Kramer (46. Benes), Dahoud (46. Stindl) - Hofmann, - Simakala (46. Hazard), Raffael (46. Brandenburger, 49. Hahn)

Im ersten Testspiel der Saison, testete Fohlen-Trainer Andre Schubert eine Dreierkette (Jantschke, Strobl, van den Berg), Korb und Sow erweiterten diese bei gegnerischem Ballbesitz auf den Außbenbahnen zu einer Fünferreihe. Mit Strobl und Rückkehrer Christoph Kramer standen zwei Neuzugänge von Beginn an auf dem Platz, nach der Pause gesellte sich noch das slowakische Talent Laszlo Benes dazu. Die übrigen Neuverpflichtungen Vestergaard (verlängerter Urlaub) und Doucoure (Muskelbündelriss) fehlten.

Mit Torhüter Nicolas, Rütten, van den Berg, Sow, Simakala und Brandenburger, der nach nur drei Einsatzminuten verletzt ausgwechselt werden musste, gab Schubert sechs Perspektivspielern eine Bewährungschance. Vor 4000 Zuschauern ließ die Borussia den Ball gut laufen und erspielte sich von Beginn an Chancen im Minutentakt, die allerdings im ersten Abschnitt noch nicht konsequent genug genutzt wurden. Nachdem die Partie wegen eines heftigen Gewitters für 20 Minuten unterbrochen wurde, machte die Fohlen-Elf im zweiten Abschnitt kurzen Prozess und schraubte das Ergebnis, unter anderem durch vier Treffer des überragenden Hazard, in die Höhe.

Der Spielplan der Bundesliga

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung