Fussball

Wolfsburg unterliegt Benfica

Von SPOX
Jonas und Mitroglu sicherten den Sieg von Benfica über Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg unterliegt in Altach dem portugiesischen Rekordmeister Benfica mit 0:2. Beim Blitzturnier in Aachen zog der 1. FC Köln zunächst im 45-minütigen Spiel gegen den FC Malaga den Kürzeren, gewann aber anschließend das kleine Finale gegen Olympique Marseille mit 2:1.

1. FC Köln - FC Malaga 0:1

Tor: 0:1 Fornals (19.)

Aufstellung Köln: Horn - Sörensen, Marvraj, Maroh - Risse, Höger, Jojic Rausch - Osako, Rudnevs - Modeste

Der Effzeh, der nahezu in seiner Bestbesetzung auflief, wurde von Beginn an von den Spaniern eingeschnürt und Timo Horn im Kasten der Kölner hatte alle Hände voll zu tun. Zunächst prüfte ihn Juanpi, dann musste er nach einer Ecke den Abschluss von Fede Ricca aus dem Winkel fischen.

Nach 19 Minuten war aber auch der Schlussmann geschlagen: Malaga kombinierte sich bis in den Strafraum und Pablo Fornals musste nur noch einnetzen. Frederik Sörensens Rettungsversuch auf der Linie kommt dabei zu spät.

Erst nach dem Rückstand gelingt es den Kölnern vermehrt offensive Akzente zu setzen. Artjoms Rudnevs gelang mit einem Pfostenschuss nach einer halben Stunde beinahe der Ausgleich. Nach einer Halbchance von Dominik Maroh waren wieder die Spanier an der Reihe. Juanpis Weitschuss klatschte zum Kölner Glück ans Aluminium. In der Schlussphase hatte Köln Malaga nichts mehr entgegen zu setzen.

1. FC Köln - Olympique Marseille 2:1

Tore: 1:0 Rudnevs (20.), 1:1 Rolando (24.), 2:1 Bittencourt (31.)

Aufstellung Köln: Kessler - Klünter, Sörensen, Heintz - Olkowski, Öczan, Lehmann, Bittencourt, Mladenovic - Rudnevs, Zoller

Bis auf Artjoms Rudnevs wechselte der 1. FC Köln im Gegensatz zur ersten Partie gegen Malaga komplett durch - ausgerechnet der Lette war es dann auch, der auf Vorarbeit von Simon Zoller zur Führung einschob.

Fast im Gegenzug köpfte Rolando für die Franzosen den nicht unverdienten Ausgleich. Das letzte Wort hatten aber die Kölner, die sich durch Leonardo Bittencourt wenigstens noch den dritten Platz beim Blitz-Turnier in Aachen sichern konnten.

Benfica Lissabon - VfL Wolfsburg 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Mitroglu (63.), 2:0 Jonas (90.+1)

Aufstellung Wolfsburg: Bengalio (46. Grün) - Knoche, Bruma, Dante (46. Horn/73. Donkor) - Träsch, Schäfer (46. Rodriguez) - Guilavogui, Gerhardt (46. Kruse) - Caligiuri (64. Conde), Didavi (64. Brekalo) - Dost (64. Mayoral)

Die Wolfsburger begannen das Spiel mit einer Dreierkette, wobei Neuzugang Jeffrey Bruma die Zentrale besetzte. Es entwickelte sich eine muntere Partie, in welcher Bas Dost nach acht Minuten freistehend die dickste Chance der Wölfe vergab.

Auch Benfica spielte zumeist gefällig und hatte in Person von Konstantinos Mitroglu die eine oder andere gute Möglichkeit. Der Grieche war es dann auch, der die Führung der Portugiesen besorgte, nachdem er bei einem Konter nur noch einschieben brauchte.

Bei den Wölfen gab Borja Mayoral sein Debüt, der in der 64. Minute eingewechselt wurde. Der Spanier blieb aber, wie die komplette Wolfsburger Mannschaft im zweiten Durchgang, blass und konnte die endgültige Entscheidung in der Nachspielzeit durch Jonas auch nicht mehr verhindern.

Der Spielplan der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung