Medien: Werder an Albaner dran

Von SPOX
Montag, 27.06.2016 | 10:59 Uhr
Arlind Ajeti nahm mit Albanien an der EM teil
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Werder Bremen sucht nach den Abgängen von Jannik Vestergaard und Papy Djilobodji nach einer neuen Innenverteidigung. Albanische Medien berichten dabei über ein Interesse an Arlind Ajeti. Der Verteidiger lief für Albanien bei der EM auf. Dagegen könnte Santiago Garcia vor einem Wechsel nach Argentinien stehen.

Werders neuer Geschäftsführer Sport Frank Baumann treibt die Kaderplanungen weiter voran. Nachdem mit Vestergaard, Djilobodji und Nachwuchsspieler Oliver Hüsing zuletzt drei Innenverteidiger den Verein verlassen haben, sucht Baumann nun nach Alternativen. Insgesamt sollen noch drei neue Abwehrspieler an die Weser kommen.

Nach Informationen der albanischen Tageszeitung Telegrafi könnten die Bremer dabei in Italien fündig geworden sein. Werder soll demnach neben Pescara, Bologna und Lazio Rom am albanischen Nationalspieler Arlind Ajeti interessiert sein.

Der 22-Jährige kam bei der EM in zwei Vorrundenspielen zum Einsatz und stand in der abgelaufenen Saison bei Serie-A-Absteiger Frosinone Calcio unter Vertrag. Der Innenverteidiger könnte ablösefrei wechseln. Rechtsfuss Ajeti, der aus der Jugend des FC Basel stammt, kam auf 16 Einsätze für Frosinone und erkämpfte sich in der Rückrunde einen Stammplatz. Sein Bruder Albian steht beim FC Augsburg unter Vertrag.

Garcia nach Argentinien?

Dagegen könnte dem SV Werder ein weiterer Abgang drohen. Argentinische Medien berichten, dass River Plate ein Angebot für Linksverteidiger Santiago Garcia abgeben haben soll.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Ich habe mit meinem Berater über Anfragen nicht gesprochen. Ich fühle mich in Bremen sehr wohl und kann mir gut vorstellen, auch länger bei Werder zu bleiben", hatte sich Garcia zu Werder bekannt, nachdem über ein Interesse der portugiesischen Topteams Benfica und Sporting berichtet wurde.

Ob ein Angebot aus seiner argentinischen Heimat daran etwas ändert, ist nicht bekannt. Werder möchte den bis 2017 laufenden Vertrag vorzeitig verlängern.

Werder Bremen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung