"Keine Gedanken über meine Rolle"

Von SPOX
Dienstag, 28.06.2016 | 16:25 Uhr
Mikel Merino freut sich auf seine neue Aufgabe beim BVB
© getty
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Der Transfer von Mikel Merino zu Borussia Dortmund steht schon lange fest. Der junge Spanier nutzte nun eine Pressekonferenz, um sich aus Spanien und von Klub CA Osasuna zu verabschieden. Er geht die Aufgabe BVB mutig an.

"Ich muss mir keine Gedanken darüber machen, was meine Rolle bei der Borussia sein wird", erklärte Mikel Merino auf seiner Abschieds-Pressekonferenz. Der Mittelfeldspieler wechselt von CA Osasuna zu Borussia Dortmund und verabschiedete sich mit einer eigens einberufenen Presserunde. "Ich gehe nach Dortmund, um zu bleiben. Das ist meine Vorstellung", so der 20-Jährige.

Mit emotionalen Worten bedankte sich Merino bei Klub, Fans und Trainern. 2014 war er nach langen Jahren in der Jugend Osasuna in die erste Mannschaft gekommen, spielte dort erste und zweite Liga in Spanien: "Das waren zwei sehr intensive Jahre, die mir geholfen haben, mich als Person und Spieler zu entwickeln." Im ersten Profi-Jahr war er mit seinem Klub abgestiegen, im zweiten wieder aufgestiegen.

Tuchel ein Grund für Wechsel

Besonders seinen Trainern galt Dank: "Sie haben mich zu dem gemacht, was ich nun bin." Doch Merino führte weiter aus: "Dazu mein Vater. Danke an die Fans, die in schlechten und guten Momenten bei uns waren. Ich bin geehrt, ein Teil der Geschichte Osasunas gewesen zu sein, ich habe mir meinen Traum erfüllt, das können nur wenige Kinder."

Nun freut er sich auf die Zusammenarbeit mit BVB-Coach Thomas Tuchel. "Ich habe einige Unterhaltungen mit dem Trainer der Borussia geführt. Er ist einer der Gründe, warum ich dorthin gehe." Merino wurde bereits im Winter von Hans-Joachim Watzke fixiert, in Spanien kam er in 38 Spielen im Mitteleld zum Einsatz. Denkbar scheinen in Dortmund auch Einsätze als Innenverteidiger.

Mikel Merino im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung