Hannover: Bader glaubt an den sofortigen Aufstieg

Bader: "96 hat Qualität zum Aufstieg"

Von SPOX
Donnerstag, 30.06.2016 | 14:37 Uhr
Martin Bader will mit Hannover 96 wieder in die Bundesliga
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Hannover 96 will zurück in die Bundesliga, da redet Geschäftsführer Martin Bader nicht drum herum. Allerdings gibt er gegenüber dem kicker zu, dass Bescheidenheit wichtig sei und verweist auf die letztjährigen Aufsteiger. Dem jungen Trainer vertraut er und mahnt vor dem Druck.

Angesprochen auf die Kommunikationsprobleme, die in der vorherigen Saison im Verein und auch auf dem Platz herrschten, sagt er: "Bis auf Iver Fossum und Babacar Gueye sprechen alle Deutsch. Das halte ich für einen wichtigen Faktor." Viel Arbeit liegt dabei an dem neuen Chef-Trainer Daniel Stendel, der das Vertrauen für die kommende Saison bekommt.

"Er hat von Anfang an Wert auf Dinge wie Kadergröße und Mannschaftsklima gelegt und damit richtige Schwerpunkte gelegt", lobt Bader den Neuling, mahnt aber auch: "Alle, die hohe Ziele haben, haben auch Druck. Jeder, der hier unterschrieben hat, wusste, was das bedeutet." Dennoch ruft er Hannover nicht zum Favoriten aus: "Streich sprach vor einem Jahr in Freiburg von zehn bis zwölf Teams, die oben mitspielen können. Ralf Rangnick mahnte, dass man nicht respektlos auftreten dürfe. Das halte ich für gute Herangehensweisen."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Natürlich sollen die Niedersachsen dennoch am Ende oben stehen, da will sich Bader nicht herauswinden: "Richtig, aber es kann eben bis zum Ende dauern. Vielleicht passiert es erst am 34. Spieltag. Wir werden höchstwahrscheinlich auch Spiele verlieren. Aber wir wissen, dass wir die Grundqualität haben, wieder in die Bundesliga zurückzukehren. Auch, wenn wir einen schweren Rucksack tragen."

Hannover 96 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung