Wolfsburg: Jeffrey Bruma schwärmt vom VfL

Bruma: "VfL ist ein großer Klub"

Von SPOX
Donnerstag, 30.06.2016 | 09:57 Uhr
Jeffrey Bruma soll die Wolfsburger Abwehr in der neuen Saison stabilisieren
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Jeffrey Bruma hat mit dem VfL Wolfsburg für die kommende Saison ein klares Ziel vor Augen. Mit den Wölfen soll es in die Champions League gehen. Der Neuzugang von der PSV Eindhoven gilt nach dem Abgang von Naldo als Eckpfeiler der Niedersachsen, stapelt allerdings bei seinen persönlichen Zielen zunächst tief.

"Ich hatte viele Optionen", erklärte der Innenverteidiger dem kicker. "Chelsea und Inter waren auch interessiert, aber ich bin überzeugt, dass Wolfsburg der richtige Schritt für mich ist." Das Verpassen der Königsklasse in diesem Jahr spiele deshalb keine Rolle, so Bruma. "Ich denke perspektivisch. Der Verein hat große Pläne, wir müssen nach oben schauen und wollen wieder in die Champions League."

Die Leistungen der Wölfe in der vergangenen CL-Saison hatten hingegen großen Einfluss auf die Entscheidung des 24-Jährigen. "Der VfL hat in der Champions League gezeigt, dass er ein großer Klub ist. Und ich bin 24, ich muss jetzt spielen und brauche eine große Sicherheit auf Einsatzzeit", so Bruma, der laut VfL-Manager Klaus Allofs nach dem Abgang Naldos direkt zu einem "wichtigen Eckpfeiler" avancieren soll.

Für den HSV zu jung

Bruma selbst spielt seine Rolle jedoch zumindest vorerst herunter. "In Eindhoven war ich sicher ein Leader, aber jetzt bin ich in Deutschland, in einer neuen Umgebung. Den Respekt der Gruppe muss ich mir erst verdienen", sagte der Niederländer, der zuletzt auch bei der Nationalmannschaft eine Führungsrolle innehatte.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Vor allem die Erfahrungen aus der Vergangenheit dürften die Einstellung Brumas entscheidend beeinflussen. Als Chelsea-Leihgabe an den Hamburger SV konnte er nicht überzeugen und blieb bei seinen Einsätzen unscheinbar. "Ich war jung, war nur ein Leihspieler. Das war nicht ganz einfach", erklärte Bruma seinen ersten Ausflug in die Bundesliga. Inzwischen sei er jedoch gereift, so Bruma weiter.

Bruma verfügt in Wolfsburg über einen bis 2021 gültigen Vertrag. Die Ablösesumme für den 24-Jährigen belief sich auf 11,5 Millionen Euro.

Jeffrey Bruma im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung