Kuba: BVB-Rückkehr aus Florenz?

Kuba-Rückkehr zum BVB offen

Donnerstag, 09.06.2016 | 11:23 Uhr
Jakub Blaszczykowski erzielte zwei Tore für den AC Florenz
© getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Jakub Blaszczykowski wurde in der letzten Saison von Borussia Dortmund nach Italien zum AC Florenz ausgeliehen. Bei der Fiorentina hat Kuba keine Zukunft mehr. Sein Berater erklärt nun gegenüber SPOX, dass erst einmal abgewartet werde - eine Rückkehr zum BVB sei offen.

Jakub Blaszczykowski hält sich derzeit mit der polnischen Nationalmannschaft in Frankreich auf, um dort die EM 2016 zu spielen.

Bei den Polen kämpft der ehemalige Kapitän um einen Stammplatz. Den hat der 30-Jährige auch während seines Leihgeschäfts beim AC Florenz nie wirklich gehabt.

15 Einsätze und zwei Tore stehen nach einem Jahr in Italien für Kuba zu Buche. Die Fiorentina hat bereits verlauten lassen, die Kaufoption nicht zu ziehen. Demnach wäre Blaszczykowski am 1. Juli wieder Spieler von Borussia Dortmund.

Vom BVB gab es bislang keine konkreten Äußerungen, welche Planspiele man im Falle Kuba verfolgt. Der aktuelle Fokus liege auf der Europameisterschaft, wie sein Berater Wolfgang Vöge im Gespräch mit SPOX bestätigt.

"Im Moment möchte er in Dortmund bleiben"

"Beide Parteien halten sich im Moment alles offen und lassen es auf sich zukommen", so Vöge. "Warten wir mal ab, wie die Spiele bei der Europameisterschaft ablaufen. Dann könnte Bewegung hinein kommen, wenn auch wieder das Tagesgeschäft richtig beginnt, das jetzt so langsam anläuft."

Kuba hat in Frankreich die Möglichkeit, sich für mögliche neue Arbeitgeber, aber auch für BVB-Coach Thomas Tuchel noch einmal interessant zu machen. Dem Vernehmen nach mangelt es Blaszczykowski nicht an Anfragen, sollten ihn die Dortmunder nicht mehr zurück wollen.

Kuba-Kumpel Piszczek: "Er hat sich das anders vorgestellt"

"Es wird abgewartet. Er hat einen laufenden Vertrag bei Borussia Dortmund. Im Moment möchte er in Dortmund bleiben. Stand heute erscheint er am ersten Trainingstag beim BVB. Mehr gibt es im Moment eigentlich nicht zu sagen", gibt sich Vöge gelassen.

Blaszczykowski spielte von 2007 bis 2015 bei der Borussia. In 197 Bundesligaspielen gelangen ihm 27 Treffer und 43 Assists.

Jakub Blaszczykowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung