Kuba: BVB-Rückkehr aus Florenz?

Kuba-Rückkehr zum BVB offen

Donnerstag, 09.06.2016 | 11:23 Uhr
Jakub Blaszczykowski erzielte zwei Tore für den AC Florenz
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Jakub Blaszczykowski wurde in der letzten Saison von Borussia Dortmund nach Italien zum AC Florenz ausgeliehen. Bei der Fiorentina hat Kuba keine Zukunft mehr. Sein Berater erklärt nun gegenüber SPOX, dass erst einmal abgewartet werde - eine Rückkehr zum BVB sei offen.

Jakub Blaszczykowski hält sich derzeit mit der polnischen Nationalmannschaft in Frankreich auf, um dort die EM 2016 zu spielen.

Bei den Polen kämpft der ehemalige Kapitän um einen Stammplatz. Den hat der 30-Jährige auch während seines Leihgeschäfts beim AC Florenz nie wirklich gehabt.

15 Einsätze und zwei Tore stehen nach einem Jahr in Italien für Kuba zu Buche. Die Fiorentina hat bereits verlauten lassen, die Kaufoption nicht zu ziehen. Demnach wäre Blaszczykowski am 1. Juli wieder Spieler von Borussia Dortmund.

Vom BVB gab es bislang keine konkreten Äußerungen, welche Planspiele man im Falle Kuba verfolgt. Der aktuelle Fokus liege auf der Europameisterschaft, wie sein Berater Wolfgang Vöge im Gespräch mit SPOX bestätigt.

"Im Moment möchte er in Dortmund bleiben"

"Beide Parteien halten sich im Moment alles offen und lassen es auf sich zukommen", so Vöge. "Warten wir mal ab, wie die Spiele bei der Europameisterschaft ablaufen. Dann könnte Bewegung hinein kommen, wenn auch wieder das Tagesgeschäft richtig beginnt, das jetzt so langsam anläuft."

Kuba hat in Frankreich die Möglichkeit, sich für mögliche neue Arbeitgeber, aber auch für BVB-Coach Thomas Tuchel noch einmal interessant zu machen. Dem Vernehmen nach mangelt es Blaszczykowski nicht an Anfragen, sollten ihn die Dortmunder nicht mehr zurück wollen.

Kuba-Kumpel Piszczek: "Er hat sich das anders vorgestellt"

"Es wird abgewartet. Er hat einen laufenden Vertrag bei Borussia Dortmund. Im Moment möchte er in Dortmund bleiben. Stand heute erscheint er am ersten Trainingstag beim BVB. Mehr gibt es im Moment eigentlich nicht zu sagen", gibt sich Vöge gelassen.

Blaszczykowski spielte von 2007 bis 2015 bei der Borussia. In 197 Bundesligaspielen gelangen ihm 27 Treffer und 43 Assists.

Jakub Blaszczykowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung