"Übersetzungsfehler, nicht Dortmund!"

Verwirrung um Seferovic-Aussage

Von SPOX
Donnerstag, 23.06.2016 | 10:43 Uhr
Haris Seferovic steht mit der Schweiz im EM-Achtelfinale
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Der Schweizer Verband hat Medienberichte, wonach Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt zu Borussia Dortmund wechseln könnte, zurückgewiesen. Stattdessen handele es sich um einen Übersetzungsfehler.

"Frankfurt ist ein guter Einstieg im Fußball, weil man halt immer spielen kann. Aber jetzt will ich Europa League und Champions League spielen mit Dortmund und erfolgreicher sein", so hatten Berichte den Angreifer zitiert. Seferovic hatte dem Schweizer Fernsehen SRF in einem lockeren Plausch Rede und Antwort gestanden.

Via Twitter klärte der Schweizer Verband auf: "Seferovic sprach nicht von Dortmund, sondern von 'mehr dobbe', Schweizerdeutsch für 'weiter oben'."

Naht Abschied von der Eintracht?

Ein Abschied von Eintracht Frankfurt scheint demzufolge aber beschlossene Sache zu sein. Eigentlich hat der 24-Jährige noch einen Vertrag bis 2017 bei den Hessen.

Seferovic kam 2014 an den Main, erzielte in der vergangenen Saison in 29 Spielen drei Tore und bereitete fünf Treffer vor.

Derzeit spielt Seferovic die Europameisterschaft in Frankreich und steht dort mit der Schweiz im Achtelfinale. In den ersten beiden Gruppenspielen gehörte er zur Startelf.

Haris Seferovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung