"Hungriger" HSV startet Vorbereitung

SID
Mittwoch, 29.06.2016 | 15:15 Uhr
Der Hamburger SV hat das Training wieder aufgenommen
© getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Der Hamburger SV ist mit viel Optimismus und einem klaren Ziel in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. "Wir sind Zehnter geworden und wollen versuchen, uns tabellarisch zu verbessern", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia nach dem offiziellen Trainingsauftakt am Mittwoch.

Der Klub habe "sehr viel Hunger" und "sehr viel Lust" auf die neue Saison.

Mit dabei ist dann wohl auch U20-Nationalspieler Luca Waldschmidt. Der Angreifer von Eintracht Frankfurt hat den Medizincheck bei den Hamburgern bereits bestanden und steht unmittelbar vor einer Unterschrift beim Bundesliga-Dino. Der 20-jährige Waldschmidt, der es bei der Eintracht in der vergangenen Saison auf zwölf Bundesliga-Einsätze brachte, soll an der Elbe einen Vertrag bis 2020 erhalten.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Wir freuen uns so einen jungen, talentierten Offensivmann für uns gewinnen zu können", sagte Labbadia, der am Mittwoch noch auf eine Reihe von Spielern verzichten musste. Aaron Hunt ist nach seiner Mandel-Operation noch nicht fit, Neuzugang Christian Mathenia trainierte aufgrund seiner Handverletzung nur individuell.

Hunderte Fans anwesend

Während Neu-Profi Bakery Jatta vor einigen Hundert Fans seine erste Trainingseinheit absolvierte, haben die Nationalspieler Bobby Wood (Copa America) sowie die EM-Fahrer Johan Djourou (Schweiz), Albin Ekdal (Schweden) und Zoltan Stieber (Ungarn) noch drei Wochen Urlaub. Der Bosnier Emir Spahic, der ebenfalls mit seinem Nationalteam im Einsatz war, wird dagegen schon im ersten Trainingslager zurück erwartet.

Der HSV startet am Donnerstag nach Graubünden in die Schweiz (bis 4. Juli), das zweite Trainingslager findet vom 27. Juli bis zum 3. August in Harsewinkel statt. Erstes Pflichtspiel ist das Erstrundenmatch im DFB-Pokal beim Drittliga-Aufsteiger FSV Zwickau (19. bis 21. August), die Bundesliga-Saison startet am 27. August mit einem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt.

Der HSV im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung