Mor hofft auf viele Spielanteile

Von SPOX
Montag, 20.06.2016 | 10:39 Uhr
Emre Mor wurde gegen Kroatien eingewechselt
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

BVB-Neuzugang Emre Mor will nicht blauäugig in seine erste Bundesliga-Saison gehen, sondern weiß was ihn bei Borussia Dortmund und in Deutschland erwarten wird. Zudem äußert sich der 18-Jährige über seinen neuen Coach Thomas Tuchel.

"Am Anfang wird es vielleicht schwer sein. Es wird gute und schlechte Zeiten geben", beschreibt Mor im kicker seine Erwartungen beim BVB. Der Türke, der für kolportierte 9,5 Millionen Euro vom FC Nordsjaelland nach Dortmund wechselt, hat sich bei seinem Ex-Coach Kasper Hjulmand bereits über die Bundesliga informiert.

Demnach wisse er, dass er im Training immer 100 Prozent geben müsse und die Übungseinheiten immer sehr hart seien. Dennoch gibt sich Mor, der in der Offensive alle Positionen begleiten kann, optimistisch: "Ich hoffe auf so viel Spielzeit wie möglich." Einen Vorteil hat er dabei wohl: "Ich weiß, dass der Trainer mich mag. Das ist das Wichtigste", so Mor.

Bei der EM absolvierte Mor bislang 45 Minuten im ersten Gruppenspiel gegen Kroatien (0:1), am 2. Spieltag gegen Spanien (0:3) blieb er 90 Minuten auf der Bank. Unzufrieden ist er damit allerdings nicht: "Ich bin ja erst 18 Jahre alt. Da kann man sagen, dass es ausreichend ist, dass ich überhaupt bei der EM dabei bin."

Emre Mor im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung