Tönnies behält seinen Posten

SID
Montag, 27.06.2016 | 12:24 Uhr
Clemens Tönnies bleibt Aufsichtsratsvorsitzender
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Clemens Tönnies bleibt nach seiner Wiederwahl in den Aufsichtsrat von Schalke 04 auch Vorsitzender des Gremiums. Der elfköpfige Aufsichtsrat bestätigte ihn am Sonntagabend.

Der elfköpfige Aufsichtsrat bestätigte den Fleischfabrikanten aus Rheda-Wiedenbrück am Sonntagabend in der konstituierenden Sitzung direkt nach der Mitgliederversammlung in der Arena in seinem Amt.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Tönnies gehört seit 22 Jahren zum Aufsichtsrat der Königsblauen, seit 15 Jahren führt er ihn an. Eine dreiköpfige Opposition innerhalb des Aufsichtsrats hatte zur Mitgliederversammlung vergeblich versucht, den 60-Jährigen aus dem Amt zu drängen.

Stellvertretender Vorsitzender bleibt Jens Buchta. Tönnies und sein Vertrauter Peter Lange, der ebenfalls am Sonntag im Amt bestätigt wurde, besetzen auch weiterhin den zuletzt umstrittenen "Eilausschuss für sportliche Entscheidungen".

Die Tönnies-Kritiker Axel Hefer, Thomas Wiese und Andreas Horn hatten sich am Sonntag nicht zur Wiederwahl stellen müssen und gehören weiter dem Aufsichtsrat an. Trotz andauernder Differenzen vor allem zwischen Tönnies und Horn erklärten beide Seiten im Verlauf der Mitgliederversammlung in der Arena auch ihre Bereitschaft zu konstruktiver Zusammenarbeit.

Der FC Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung