Gladbach: Trainer Schubert mit Lob für Christoph Kramer

Schubert: "Kramer eine Verstärkung"

SID
Donnerstag, 30.06.2016 | 12:59 Uhr
Christoph Kramer ist nach einem Jahr in Leverkusen zu Gladbach zurückgekehrt
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Borussia Mönchengladbachs Trainer Andre Schubert hat Rückkehrer Christoph Kramer als optimalen Ersatz für den zum FC Arsenal gewechselten Kapitän Granit Xhaka gelobt. Kramer sei die für Gladbach "bestmögliche Verstärkung im Mittelfeld", wird Schubert auf der Homepage der Borussia zitiert.

Der 25-Jährige habe schon "auf hohem Niveau viele Erfahrungen gesammelt."

Kramer war im Sommer für die Gladbacher Rekordsumme von rund 15 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zur Borussia zurückgekehrt, wo er einen Vertrag bis 2021 erhielt. Der zwölfmalige Nationalspieler habe ein "gutes Zweikampfverhalten" und sei "ein laufstarker Stratege und ein guter Aufbauspieler", so Schubert. Gleich am ersten Spieltag der kommenden Saison trifft Kramer mit Gladbach auf seinen Ex-Verein.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Auch mit den übrigen Zugängen zeigte sich Schubert zufrieden. "Wir haben gute Verpflichtungen getätigt. Tobias Strobl ist im Defensivbereich sehr variabel einsetzbar. Jannik Vestergaard ist sehr kopfball- und zweikampfstark und stark im Eins-gegen-Eins. Laszlo Benes hat in den ersten Trainingseinheiten einen sehr guten Eindruck gemacht. Er ist sehr wachsam, hat eine gute Auffassungsgabe und ist handlungsschnell", sagte Schubert.

Verletzt pausieren muss derzeit noch Abwehrtalent Mamadou Doucoure (18), der von Paris St. Germain gekommen war. "Aber das, was ich in der Vergangenheit von ihm gesehen habe, war sehr gut. Er ist ein schneller Spieler, hat eine sehr gute Spieleröffnung und ist für sein Alter schon eine Persönlichkeit", sagte Schubert.

Christoph Kramer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung