Mkhitaryan-Berater lässt nicht locker

SID
Sonntag, 19.06.2016 | 20:16 Uhr
Henrikh Mkhitaryan wird wohl bald keine Anweisungen mehr von Thomas Tuchel erhalten
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Trotz des Machtworts von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hofft Henrikh Mkhitaryan offenbar weiterhin auf einen Wechsel zu Manchester United. "Es wäre ein Sünde, wenn wir aufhören würden zu reden", wird Mkhitaryans Agent Mino Raiola bei der BBC zitiert.

Der armenische Nationalspieler besitzt beim deutschen Vizemeister noch einen Vertrag bis 2017. Den 27-Jährigen zieht es aber anscheinend weiter zum englischen Rekordmeister. "Ich bin ein positiver Typ. Wenn ich nicht an einen Erfolg glauben würde, dann würde ich es erst gar nicht versuchen", sagte Raiola: "Ich bin sehr stolz, dass Manchester ihn weiter will. Die Gespräche verlaufen in einer angenehmen Atmosphäre, aber Dortmund sagt weiterhin nein."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Nach den Abgängen der Leistungsträger Mats Hummels (Bayern München) und Ilkay Gündogan (Manchester City) hatte Watzke einen Wechsel zuletzt ausgeschlossen. Man sei zu dem Entschluss gekommen, dass Mkhitaryan auch in der nächsten Saison in Dortmund bleibe, hatte der BVB-Boss erklärt.

Raiola hatte dem BVB hingegen Wortbruch vorgeworfen. "Micki hat schon seit Monaten das Versprechen der BVB-Verantwortlichen, dass er den Verein in diesem Sommer verlassen darf", sagte Raiola. Im kommenden Jahr könnte Mkhitaryan ablösefrei wechseln.

Alles zu Henrikh Mkhitaryan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung