"Sechs bis acht neue Spieler"

Von SPOX
Montag, 20.06.2016 | 11:41 Uhr
Bruno Hübner ist mit der abgelaufenen Saison alles andere als zufrieden
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Bruno Hübner kündigte an, dass man im kommenden Transferfenster äußerst aktiv werde. Der Sportdirektor von Eintracht Frankfurt geht von sechs bis acht neuen Spielern aus. Abgesehen von Alex Meier kann jeder Profi bei einem passenden Angebot die SGE verlassen.

Gegenüber der Frankfurter Rundschau legte Hübner seine Pläne für den Transfermarkt offen: "Wir müssen Transfererlöse erzielen. Keiner ist unverkäuflich - wenn das Angebot stimmt." Einzige Ausnahme bildet dabei der Fußballgott vom Main, Alex Meier. "Er bleibt. Das ist sicher. Er steht nicht im Schaufenster", wird der Sportdirektor zitiert.

Mit Branimir Hrgota konnte die SGE bereits ihren ersten Neuzugang präsentieren. Er wird im Angriff wohl Haris Seferovic oder Luc Castaignos ersetzen, für die beide der Tageszeitung zufolge bereits Angebote vorliegen. Auch in der Defensive muss Hübner nach dem Ausfall von Marco Russ aufrüsten. Georg Niedermeier und Daniel Schwaab vom Absteiger aus Stuttgart, deren Namen zuletzt in den Medien kursierten, seien aber "beide kein Thema." Carlos Zambrano, der mit Gremio Porto Alegre in Verbindung gebracht wurde, soll "Stand jetzt" auch nicht verkauft werden.

Insgesamt soll der Umbruch jedoch nicht allzu radikal werden, nach Hrgota sollen laut Hübner "noch sechs bis acht neue Spieler" kommen.

Alles zu Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung