Kurztrainingslager am Chiemsee

SID
Dienstag, 03.05.2016 | 18:58 Uhr
Dieter Hecking und Klaus Allofs sind mit dem Verlauf der Saison alles andere als zufrieden
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Trotz der bereits verpassten Qualifikation für die Europa League nimmt der VfL Wolfsburg die letzten beiden Saisonspiele offenbar sehr ernst. Vor dem Gastspiel beim Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) reisen die Wölfe für ein dreitägiges Kurztrainingslager nach Grassau am Chiemsee.

"Wir halten diese Maßnahme in Vorbereitung auf das Spiel beim HSV für sinnvoll, weil wir so in anderer Umgebung drei Tage lang konzentriert arbeiten können", sagte Trainer Dieter Hecking. Der VfL ist seit sieben Ligaspielen ohne Sieg und hat nach der 1:5-Niederlage am Samstag bei Borussia Dortmund als Tabellenzehnter keine Chance auf einen Europapokal-Platz mehr.

Gleichzeitig wehrte sich Hecking gegen die seiner Meinung nach überzogene Kritik an seiner Person. "Was über drei Jahre gut war, das muss jetzt nicht in Schutt und Asche gelegt werden, weil es drei Monate in der Bundesliga nicht nach unserem Wunsch verlaufen ist", sagte der 51-Jährige der Sport Bild: "Auch ich habe meine Arbeit hinterfragt. Wir werden gemeinsam die richtigen Schlüsse ziehen."

Der VfL Wolfsburg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung