Embolo nicht mehr Wunschspieler von Wolfsburg

Wolfsburg: Embolo-Interesse erkaltet

Von SPOX
Donnerstag, 12.05.2016 | 11:37 Uhr
Für Breel Embolo (r.) verlangt der FC Basel offenbar mindestens 30 Millionen Euro
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Der VfL Wolfsburg wird in der kommenden Saison nicht international vertreten sein. Für die eigenen Ansprüche ist das eindeutig zu wenig. Deshalb kündigte Klaus Allofs bereits an, jeden Stein umzudrehen. Bas Dost darf wohl gehen.

Der Niederländer konnte nach seinem Mittelfußbruch zu Jahresbeginn nicht an die alte Form anknüpfen. Nur einen Punkt holten die Wölfe nach seiner Rückkehr mit Dost in der Anfangself.

Zudem ist bereits länger bekannt, dass der VfL einen neuen Stürmer holen möchte. Deshalb scheint Dosts Zeit in Wolfsburg abzulaufen. Laut Wolfsburger Nachrichten ist Klaus Allofs bereit, ihn für zwölf bis 15 Millionen Euro ziehen zu lassen. Dost hat noch einen Vertrag bis 2017, weshalb im Sommer die letzte Chance bestehen dürfte, eine entsprechende Ablöse zu generieren.

Anderer Oranje-Bomber soll kommen

Im Mittelpunkt des Wolfsburger Transferbemühungen stand seit Herbst 2014 Breel Embolo vom FC Basel. Bereits zwei Mal wurden die Anfragen der Wölfe von den Schweizern abgelehnt. Lange wurde spekuliert, dass im kommenden Transferfenster ein neuer Anlauf gestartet werden soll. Bei einem Mindestpreis von 30 Millionen Euro für den 19-Jährigen scheint laut Bild das Interesse von Allofs allerdings zu sinken. Das Geld soll in mehrere und nicht nur einen Spieler investiert werden.

Der kicker bringt bereits einen neuen Namen ins Spiel: Vincent Janssen vom AZ Alkmaar. Der 21-Jährige schoss in der laufenden Saison 27 Tore für die Niederländer und ist anscheinend bereit für den nächsten Schritt.

"Es gibt viele interessierte Klubs aus allen guten Ligen. Vincent will einen Schritt machen", sagte sein Berater Patrick van Diemen. Allerdings müsse "das Gesamtpaket passen". Außerdem steht die Verpflichtung des kroatischen Flügelspieler Josip Brekalo (17) von Dinamo Zagreb unmittelbar bevor.

Guilavogui bleibt, Kruse einsichtig

Weiterhin planen können die Wölfe wohl zudem mit Josuha Guilavogui. Der Franzose ist seit 2014 von Atletico Madrid ausgeliehen und ein wichtiger Baustein im VfL-Konstrukt. "Ich weiß, der Klub will mich kaufen. Aber ich hatte noch kein Treffen mit Wolfsburg, meinem Agenten und Atletico", sagte er.

Ein Treffen scheint auch nicht nötig, wie Allofs verriet: "Man zieht solche Optionen ein paar Tage vor Ablauf. Das machen wir. Es muss keine Gespräche mehr geben." Ein Anschlussvertrag wurde schon zu Beginn der Leihe ausgehandelt.

Max Kruse gab sich derweil einsichtig. "Ich habe sicherlich Fehler gemacht", sagte der Nationalstürmer. Dennoch gibt er die Hoffnung auf eine Nominierung für die EM nicht auf. "Ich glaube, der Bundestrainer kennt meine Stärken." Er habe ja auch keine "ganz verkorkste Saison gespielt".

Der VfL Wolfsburg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung