Sonntag, 01.05.2016

Tyton dafür erneut im Tor

Stuttgart in Bremen ohne Großkreutz

Der VfB Stuttgart wird im Kampf gegen den Abstieg vorerst auf Kevin Großkreutz verzichten. Trainer Jürgen Kramny teilte am Sonntag mit, dass der Weltmeister nicht mit zum Spiel am Montag bei Werder Bremen reist.

Kevin Großkreutz wechselte von Galatasaray zurück in die Bundesliga
© getty
Kevin Großkreutz wechselte von Galatasaray zurück in die Bundesliga

Großkreutz habe nach seinem Muskelbündelriss am 20. März zwar auch im Trainingslager auf Mallorca "Riesenfortschritte" gemacht, ein Einsatz käme aber noch zu früh.

Er habe entschieden, das Comeback von Großkreutz "um eine Woche" zu verschieben", sagte Kramny. "Kevin ist Fußball durch und durch, aber manchmal muss man auch abwägen, ob es Sinn macht nach wenigen Einheiten", sagte der Trainer. Großkreutz soll die Zeit nutzen, um sich gezielt auf eine Rückkehr im letzten Saison-Heimspiel gegen Mainz 05 vorzubereiten.

Keine Veränderung wird es beim VfB auf der Position des Torhüters geben. Kramny stellte klar, dass Przemyslaw Tyton auch in Bremen den Vorzug vor Mitch Langerak erhalten wird. "Wir werden keinen Wechsel durchführen", sagte er und betonte: "Alles, was wir machen, machen wir aus Überzeugung."

Kevin Großkreutz im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Alexander Jobst wünscht sich den Aufstieg des VfB

Jobst: "Stuttgart-Aufstieg gut für Bundesliga"

Philipp Köhn ist die Nummer eins der U19-Nationalmannschaft

RB angelt sich Stuttgarter Torwart-Talent

Toni Sunjic schließt sich US Palermo an

VfB: Sunjic nach Palermo ausgeliehen


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.