Völler: Kein Fan der Premier League

SID
Sonntag, 29.05.2016 | 22:17 Uhr
Völler findet die Premier League im europäischen Vergleich nicht attraktiv
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Live
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Live
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Rudi Völler erwartet in naher Zukunft keine Abwanderungswelle der Top-Spieler nach England. "Ich gucke spanischen, italienischen und englischen Fußball, die Premier League macht am wenigsten Spaß", sagte der Sportdirektor von Bundesligist Bayer Leverkusen dem Fachmagazin kicker.

"Die besten Spieler spielen derzeit nicht in England. Messi, Ronaldo, Neymar stehen in Spanien unter Vertrag", so Völler. Für den früheren DFB-Teamchef treffen viele Klubs von der Insel trotz ihrer Möglichkeiten durch die TV-Milliarden falsche Entscheidungen: "Bayern holt sich die besten Spieler - und es passt. Man merkt, dahinter steckt ein Plan. Dieses Gefühl hat man bei englischen Klubs eher nicht."

Den deutschen Rekordmeister aus München lobte Völler ausdrücklich. Man müsse "den Hut davor ziehen, dass die Bayern mit dem vielen Geld auch sehr vieles richtig machen - und das seit Jahren. In England gibt es Klubs, die mehr Geld ausgeben, aber dort macht man trotz des vielen Geldes vieles nicht gut."

Rudi Völler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung