HSV-Keeper von der harten Kritik am Klub irritiert

Adler rechnet mit den Fans ab

Von SPOX
Montag, 23.05.2016 | 11:00 Uhr
HSV-Schlussmann Rene Adler kann das Ausmaß der Kritik am Klub nicht nachvollziehen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Rene Adler zählte in der abglaufenen Saison zu den großen Konstanten des HSV. Die Hamburger schlossen die Saison auf Rang zehn ab. Das Ausmaß der dem Klub entgegengebrachten Kritik stößt beim Keeper daher auf Unverständnis.

"Wir standen genau zwei Mal auf Platz 13. Ansonsten immer besser, nie schlechter, in der Regel zwischen acht und zwölf, am Ende auf Platz zehn. Da stelle ich die Frage: Ist das ganz sachlich betrachtet die von allen erhoffte und eingeforderte stabile Saison oder war das eine erneut bis zum Schluss zittrige Saison?", zeigt sich Adler im Vereinsmagazin HSVlive von der Härte der Kritik irritiert.

Der HSV-Schlussmann verweist außerdem darauf, "wo wir herkommen und wie die gesamte Saison gelaufen ist". Damit nimmt Adler Bezug auf die vergangen zwei Spielzeiten, in denen der Klub jeweils in der Relegation um den Klassenerhalt bangen musste.

Auch die Stimmung bei der 0:1-Heimpleite am 33. Spieltag gegen Wolfsburg stößt Adler bitter auf: "Das Spiel war nicht gut, keine Frage, aber dass teilweise eine Stimmung herrschte, als wären wir gerade abgestiegen, das kann ich nicht nachvollziehen."

Und das Saison-Fazit Adlers? "Wir haben viele Dinge besser gemacht, haben uns weiterentwickelt und haben unsere Ziele erreicht. Natürlich haben wir beileibe nicht alles optimal gelöst und besitzen somit weiter reichlich Verbesserungspotenzial."

Alles zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung