Dienstag, 17.05.2016

Ousmane Dembele erklärt Wechsel zum BVB

"Will nur nach Dortmund"

Ousmane Dembele stürmt in der nächsten Saison für Borussia Dortmund. Dabei hatte das Offensivjuwel Angebote aus ganz Europa vorliegen. In der Sport Bild gibt Dembele einen Einblick, warum er sich für den BVB entschieden hat und nennt Thomas Tuchel an erster Stelle.

Ousmane Dembele wurde von halb Europa gejagt
© getty
Ousmane Dembele wurde von halb Europa gejagt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Die Art, wie sie sich um mich bemüht und mir das Gefühl gegeben haben, dass ich wichtig bin und sie mich wirklich haben wollen, hat mich überzeugt", erzählte Dembele der Sport Bild. Auch Trainer Tuchel war an den Verhandlungen beteiligt und ausschlaggebend für die Entscheidung, Stade Rennes in Richtung Dortmund zu verlassen.

"Seit dem ersten Treffen im Winter habe ich sehr oft mit Trainer Thomas Tuchel gesprochen. Ich bin überzeugt, dass er der Richtige ist, um mich weiterzuentwickeln", so der 19-jährige Franzose, "insgesamt ist der Klub ein guter Ort für junge Spieler, das hat die Vergangenheit gezeigt."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Von seinem Wunsch, für den BVB zu spielen, rückte Dembele nicht mehr ab: "Ich hatte viele Angebote. Aber ich habe von Anfang an klar gemacht, dass ich nur nach Dortmund will. Mir war vom ersten Moment an klar, dass ich dort hin muss und es keinen anderen Verein geben kann." Neben dem BVB sollen auch Bayern, Liverpool und Barcelona interessiert gewesen sein.

Der Stürmer, der einen Fünfjahresvertrag unterschrieb, freut sich nun auf die Bundesliga und die "Gelbe Wand" im Signal-Iduna-Park: "Ich kann es gar nicht erwarten, bis ich vor dieser tollen Kulisse spielen und jubeln darf."

Ousmane Dembele im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Matthias Ginter dementiert eine Einigung mit Hoffenheim

Ginter: "Tuchel ein Fachmann"

Thomas Tuchel und Hans-Joachim Watzke wollen ihre Zusammenarbeit klären

Medien: Tuchel stellte Vertrauensfrage

Shinji Kagawa hat den Anschlag noch nicht verdaut

Kagawa: "Habe Angst, in den Bus zu steigen"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.